StartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Rewrite Klappe 6 - Malfoy Manor D':

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 10, 11, 12  Weiter
AutorNachricht
Barty Crouch Jr.
Ravenclaw
Ravenclaw
avatar

Anzahl der Beiträge : 1114
Anmeldedatum : 10.11.13

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 6 - Malfoy Manor D':   Di Sep 15, 2015 2:29 pm

"Sei nicht so ungeduldig, Donahue - ich verschwinde schon früh genug und außerdem…", ein kurzes fassungsloses Schmunzeln blitzte über seine Lippen, während er einen Moment kopfschüttelnd ins Leere sah, ehe er ihn wieder mit seinen Augen fixierte. Über so viel Dummheit konnte er nur lachen. "Was ich mit ihr zu tun habe? Was denkst du denn, dass ich meine Verlobte einfach so im Stich lasse? Nachdem, wie sie sich gestern Abend gegen den Lord gestellt hat, wäre es denkbar, dass er eines Tages einfach ihrer müde wird und sie tötet. Das würdest du auch nicht wollen oder? Um genau das zu verhindern bin ich da."

_________________



.
.

»Jack Donovan. FUCKING Jack Donovan.«
.
.

Nach oben Nach unten
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1478
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 6 - Malfoy Manor D':   Di Sep 15, 2015 2:34 pm

Jack verzog das Gesicht. "Verlobte?" Er schüttelte den Kopf. "Lass sie laufen, verdammt nochmal. Du bist doch krank!"
Die Vorstellung, dass Roel dieses kranke Schwein heiraten musste, dass sie dazu gezwungen hatte, Du-weißt-schon-wen zurück zu bringen und wegen dem sie in Askaban gewesen war...
Jack wollte sich nicht einmal darüber Gedanken machen. Wut kochte in ihm hoch. Vor allem wenn er darüber nachdachte, dass sie nun schon seit zwei Jahren hier war. Diese Zeit musste eine Tortur gewesen sein. Trotzdem sagte Crouch auf einmal auf einmal etwas, dass Jack dazu brachte, seine Wut ein wenig hinunter zu schlucken. "Und wie willst du das verhindern?",fragte er. Schließlich wollte auch er nicht, dass Roel getötet wurde, nur weil sie sich für ihn eingesetzt hatte.

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Barty Crouch Jr.
Ravenclaw
Ravenclaw
avatar

Anzahl der Beiträge : 1114
Anmeldedatum : 10.11.13

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 6 - Malfoy Manor D':   Di Sep 15, 2015 2:45 pm

Dass Donahue gerade so unverschämt gefordert hatte, dass er seine Verlobte einfach in die Wüste schicken sollte, überging Crouch mit einem einfachen Augenrollen. Erst als dieser dann doch anfing ein wenig an Verstand zu gewinnen und eine recht sinnvolle Frage stellte, klarte sich Bartys Gesicht wieder auf und er lächelte Jack ein wenig entgegen, bis es plötzlich bitter wurde und er sein Lächeln wieder verlor.
"Der Lord vertraut mir. Ich bin seine rechte Hand, auch wenn das einige nicht gerne wahrhaben wollen…", er dachte dabei an Bellatrix und wie sie nach Roels Verhalten gestern Nacht noch ausgerastet war. Sie hatte ihm gedroht, dass sie sie zu Tode foltern würde, nur damit der Lord nicht weiter mit ihren Stimmungsschwankungen konfrontiert wurde, doch Barty hatte es so weit geschafft sie wieder zu beruhigen, dass sie wohl Abstand zu Roels und seinem Zimmer halten würde.
"Das bedeutet, dass der Lord auf mich hört. Er respektiert mich insofern, dass er mir Roel lässt, wen ich ihn nur darum bitte. Bis jetzt hat sie es ganz gut allein geschafft, war ebenfalls einer seiner treuesten Todesser, aber nach gestern Nacht hat sich so einiges verändert. Sie steht nicht mehr ins einer Gunst. Nur noch in meiner."
Barty seufzte und rutschte dann an der Tür hinunter, ehe er sich auf den schmutzigen Boden setzte. Es war ihm egal, ob seine Jeans dann dreckig werden würde, er war ja nicht Malfoy mit seinen feinen Seidenanzügen. Wichtig war, dass Jack ein wenig Vertrauen bekam, dass er in ihm nicht mehr den Todesser sah, der Voldemort zurück gebracht hatte, sondern jemanden, dem er alles erzählen konnte. Jemand, der ihn und Roel beschützen würde.
"Das heißt nicht, dass ich das ausnutze, ich tue das nur für sie. Du denkst wahrscheinlich, dass ich sie bei mir habe, weil sie ein nettes Accessoire ist, mit dem ich mein sowieso schon vollkommenes Leben schmücken kann, aber so ist es nicht. Ich liebe Roel und ich denke das ist eine Sache, die wir beide gemeinsam haben, nicht wahr?"

_________________



.
.

»Jack Donovan. FUCKING Jack Donovan.«
.
.

Nach oben Nach unten
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1478
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 6 - Malfoy Manor D':   Di Sep 15, 2015 3:11 pm

Jack zog eine Augenbraue nach oben, während der Todesser redete. Achja. Er tat das also alles nur für Roel. Jack konnte sich das kaum vorstellen. Dann sagte er etwas, dass Jack dazu brachte verwirrt den Kopf zu schütteln. "Was? Warum sollten wir das gemeinsam haben?" Er dachte daran zurück, als sie sich damals geküsst hatten. Es kam ihm vor wie ein anderes Leben. Nein, das war schon lange vorbei. "Sie ist die Schwester meines Freundes und eine alte Freundin. Mehr nicht." 
Er entschloss sich dazu, seinen letzten Satz einfach zu ignorieren und meinte stattdessen: "Und dass du sie mit in diese ganze Geschichte mit Du-weißt-schon-wem hinein gezogen hast, hast du wohl auch nur für sie getan, oder? Genauso wie die Tatsache, dass sie in Askaban war. Ja, du hast Recht. Roel hat dir schon einiges zu verdanken. Sie muss dich wirklich lieben." Der Sarkasmus tropfte aus jedem Wort. 
Jack setzte sich ebenfalls wieder hin und fügte dann hinzu: "Du hast mir übrigens immer noch nicht erzählt, was das ganze mit mir zu tun hat." Er hoffte einfach, Crouch hatte dazu noch etwas anderes zu sagen als die Tatsache, dass sie wegen ihm nun in noch größeren Schwierigkeiten war.

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Barty Crouch Jr.
Ravenclaw
Ravenclaw
avatar

Anzahl der Beiträge : 1114
Anmeldedatum : 10.11.13

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 6 - Malfoy Manor D':   Di Sep 15, 2015 3:16 pm

Barty über ging die Beteuerung Donahues, dass er Roel nur als Freundin wahrnahm, denn zu seiner Zeit in Hogwarts hatte er immer geglaubt, dass es Jack war, der hinter Roel her laufen würde und nicht der kleine Sam, der nun oben in seinem Zimmerchen saß und als Kenny das Leben anderer zerstörte.
Wie auch immer. Barty brauchte sich nicht mit alten Geschichten aufzuhalten, vielmehr wollte er sich damit beschäftigen, wie er Jack am ehesten dazu brachte ihm zu vertrauen.
"Das Ganze hat sehr viel mit dir zu tun. Ich habe Roel versprochen, dass ich dich hier raus holen werde und ich halte für gewöhnlich meine Versprechen." Er sah Jack einen Moment kritisch an. "Dazu brauche ich allerdings deine Mithilfe. Du wirst mir irgendwo vertrauen müssen, Donahue, sonst wirst du hier unten sterben und ich werde für immer damit leben müssen, dass ich Roel unglücklich gemacht habe. Schon wieder", fügte er leiser hinzu und schnaubte dann verächtlich über sein eigenes Verhalten.

_________________



.
.

»Jack Donovan. FUCKING Jack Donovan.«
.
.

Nach oben Nach unten
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1478
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 6 - Malfoy Manor D':   Di Sep 15, 2015 3:25 pm

Jack verzog das Gesicht. "Ach, tut es dir jetzt Leid, dass du ihr ganzes Leben zerstört hast? Wow. Hätte ich dir gar nicht zugetraut",fauchte er und dachte dann einen Moment darüber nach, was der andere gesagt hatte. "Und was soll ich tun, dass du mich hier lebend raus bekommst?" Man hörte, dass er dem Mann nicht ein einziges Wort glaubte. Jack war klar, dass er nur geringe Chancen hatte, jemals wieder auf freiem Fuß zu sein, aber die Chancen würden bestimmt nicht größer werden, wenn er irgendwie mit diesem Arschloch zusammen arbeitete. 
"Dir ist klar, dass das eine ziemlich bescheuerte Taktik ist, oder? Ich werde dir nichts vom Orden erzählen. Auch nicht, wenn du noch so lieb drum bittest. Du kannst also damit aufhören, dich hier als netter Todesser zu verstellen und einfach wieder verschwinden."

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Barty Crouch Jr.
Ravenclaw
Ravenclaw
avatar

Anzahl der Beiträge : 1114
Anmeldedatum : 10.11.13

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 6 - Malfoy Manor D':   Di Sep 15, 2015 3:31 pm

"Ich weiß, dass du am liebsten für immer schweigen würdest, nur um irgendwann hier zu verrecken, aber hast du schon einmal daran gedacht, was das für Roel bedeutet?", er hob ein wenig die Brauen, presste seine Lippen aufeinander und lehnte sich ein wenig zu Jack vor, während seine Armes es sich auf seinen Knien bequem gemacht hatten.
"Dir scheint gar nicht klar zu sein, dass Roels Leben nicht nur durch mein Wort beschützt wird. Wenn sie versagt und keine einzige Information aus dir heraus bekommt, wird sie sterben. Dann kann ich auch nichts mehr für sie tun."
Barty hob ein wenig sein Kinn, ließ die Information einsickern und seufzte dann. "Es würde reichen, wenn du etwas falsches erzählst. Irgendeine real klingende Lüge, die wir ihm erzählen können, bis wir dich und Roel hier heraus geschafft haben. Mir ist bewusst, wenn wir dich befreien, dass sie auch geht und ich loslassen muss."

_________________



.
.

»Jack Donovan. FUCKING Jack Donovan.«
.
.

Nach oben Nach unten
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1478
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 6 - Malfoy Manor D':   Di Sep 15, 2015 3:38 pm

Jack schluckte. Nein, darüber hatte er sich tatsächlich noch keine Gedanken gemacht. "Sie würden sie doch nicht nur wegen mir töten",meinte er, war sich da aber gar nicht so sicher. Gestern hatte sie ihn schließlich nur so am Leben erhalten können, indem sie gemeint hatte, sie würden schon noch die ein oder andere Sache aus ihm heraus bekommen.
Er hörte dem Todesser weiter zu und ihm war klar, dass er ihm den letzten Satz nicht glauben konnte. Schließlich würde er sie beide sicher nicht einfach hier raus spazieren lassen. Trotzdem machte das, was er vorher gesagt hatte wirklich Sinn. "Du meinst also, eine Lüge würde reichen?",fragte er misstrauisch. "Bevor ich dein kleines Spielchen hier mitspiele, will ich allerdings nochmal mit Roel reden." Sie sollte ihm das alles nochmal bestätigen. Und er wollte sie noch ein paar andere Dinge fragen.

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Barty Crouch Jr.
Ravenclaw
Ravenclaw
avatar

Anzahl der Beiträge : 1114
Anmeldedatum : 10.11.13

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 6 - Malfoy Manor D':   Di Sep 15, 2015 3:43 pm

Barty sah Jack abermals an, dieses Mal allerdings müde und als ob er langsam genug hätte von seiner Gegenwehr, die immerhin bedeutete, dass Roel immer noch in Lebensgefahr schwebte. Er spielte diese Sorge nicht. Irgendwann zwischen dem Kuss des Dementors und dem beginnenden Alltag vor zwei Jahren in Malfoy Manor, hatte sich zu Crouchs natürlichem Überlebenstrieb auch noch der hinzu gesellt, der ihn dazu drängte Roel zu beschützen. Er hatte dieses Gefühl noch nie richtig einordnen können, doch es hatte etwas an sich, dass ihm sagte, dass es richtig war. Ein wenig spürte er eine Art Besitzrecht, als ob er der einzige wäre, der seine Hand an Roel anlegen dürfte, als ob er der einzige wäre, der sie haben sollte. Also hatte er sich damit abgefunden, dass es das sein musste. Immerhin war sie seine Verlobte und außerdem die Einzige auf dieser Welt, die verstand wie es war, wenn man keine Seele mehr besaß.
"Anfangs wird es reichen, ich hoffe bis zu eurer Flucht ebenfalls", langsam stand er auf und nickte nur unbeeindruckt, während er sich den Schmutz von seiner Hose wischte. "Rede ruhig mit ihr. Vielleicht redest du ihr ja endlich Verstand ein, dass es nichts bringen wird. Ich bin der gleichen Meinung wie du, Donahue", er hielt kurz inne und lächelte bitter, "Roel wird bei dem Versuch dich zu retten sterben und ich frage mich wirklich, ob es das wert wäre, nachdem was sie alles durchgemacht hat."

_________________



.
.

»Jack Donovan. FUCKING Jack Donovan.«
.
.

Nach oben Nach unten
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1478
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 6 - Malfoy Manor D':   Di Sep 15, 2015 3:57 pm

Jack biss auf seinen Lippen herum, während er überlegte. Wie zur Hölle sollten sie aus dieser beschissenen Situation wieder herauskommen? Dann sagte Crouch allerdings etwas, dass ihn wütend schnauben ließ. "Ach jetzt auf einmal kümmert es dich, was sie durchmacht? Du bist doch schuld daran. Also tu jetzt nicht so verdammt scheinheilig. Du hast ihr die ganze Scheiße doch erst eingebrockt. Ohne dich hätte sie einfach nur ein normales Leben führen können."
Jack dachte noch einmal kurz an seinen Kommentar vorhin. Er fragte sich, ob er, wenn Crouch nicht gewesen wäre jetzt mit ihr zusammen wäre. Aber er verwarf diesen Gedanken sofort wieder. Schließlich würde er es nicht erfahren. Es war sinnlos darüber nachzudenken.
"Und ganz davon abgesehen habe ich sie nicht darum gebeten mich zu 'retten'. Ich werde ihr sagen, dass sie das lassen soll und erst einmal sich selbst vor euch Irren in Sicherheit bringen. Im Gegensatz zu dir sorge ich mich nämlich wirklich um sie."

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Barty Crouch Jr.
Ravenclaw
Ravenclaw
avatar

Anzahl der Beiträge : 1114
Anmeldedatum : 10.11.13

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 6 - Malfoy Manor D':   Di Sep 15, 2015 4:04 pm

Eigentlich hatte Barty nach seinem letzten Satz gehen wollen, doch dann erreichte ihn Jacks kleiner Ausbruch und der Todesser wandte sich wieder zu dem Gefangenen um. Emotionslos musterte er ihn, bevor er seinen Mund öffnete, die Stirn runzelte und dann verständnislos seinen Kopf schüttelte. Er wirkte nicht wütend, zumindest noch nicht.
"Ohne mich hätte sie ein normales Leben geführt?", fragte er leiser, ehe sich sein Blick verfinsterte und er wieder einen Schritt auf Jack zu ging und ihn am Kragen packte, sodass er aufstehen musste. Bartys Knöchel traten weiß unter seiner Haut hervor, während sein Gesicht nur noch wenige Millimeter von Jacks entfernt war. Er konnte seinen Atem spüren, den dreckigen Atem eines Schlammbluts, welches dafür sorgen würde, dass er Roel verlor, einfach nur weil es existierte.
"Ohne mich, wäre sie verloren gewesen. Ohne mich hätte Yaxley sie weiter gequält, bis sie aufgegeben hätte und ich habe sie da raus geholt. Hört sich das für dich nach einem schönen normalen Leben an? Von diesem kranken Bastard Jahre lang vergewaltigt zu werden?"
Sein Griff wurde einen Moment intensiver, ehe er ihn plötzlich los und zurück aufs Bett fallen ließ. "Ich denke nicht. Und wegen dir… hat sie nun auch die letzte Chance verloren sich an ihm zu rächen. Sie hat ihre Belohnung aufgegeben, weißt du noch? Was denkst du, wollte sie vom dunklen Lord so sehr?"
Barty lachte leise und verächtlich in Jacks Richtung, ehe er zurück zur Tür ging und sie hinter sich zu schlug. Er wollte Jacks Antwort nicht hören, sie war ihm nicht wichtig genug, als dass er eine weitere Minute dort drin verlieren wollte.
Das kleine Schlammblut brachte ihn zur Weißglut und er befürchtete, dass es nicht gerade gut war, wenn seine Worte in dieser Zelle kaum Lügen gewesen waren.

_________________



.
.

»Jack Donovan. FUCKING Jack Donovan.«
.
.

Nach oben Nach unten
Kenny Anderson
Potterhead
Potterhead
avatar

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 02.09.15

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 6 - Malfoy Manor D':   Di Sep 15, 2015 4:43 pm

"Crucio!"
Kenny hatte komplett das Zeitgefühl verloren. Das war auch nicht wichtig. Wichtig war nur, dass Jack endlich irgendetwas sagte. Aber er schwieg nur weiter, abgesehen von den Schreien, wenn er den Fluch auf ihn legte. 
"Willst du eigentlich sterben, Schlammblut?",fragte er und sah wie Jack ihn einfach weiter verächtlich ansah, auch wenn er nur noch ein keuchendes Häufchen Elend war, dass leicht zitternd auf dem Boden lag. "Sag mir, wo euer Hauptquartier ist. Oder sonst irgendwas."
Aber Jack schnaubte nur und krächzte dann: "Vergiss es!" Während Kenny klar wurde, dass er so nicht weiter kommen würde. Er musste sich etwas neues einfallen lassen. Bisher hatte er sich schließlich auch nicht nur auf den Cruciatus - Fluch verlassen. Es gab andere Möglichkeiten, jemanden zum Sprechen zu bringen. Und bei diesem hier hatte er sogar den Vorteil, dass er ihn recht gut kannte und eigentlich wissen müsste, wie er ihn zum reden brachte. Warum war er da nicht früher drauf gekommen? ER musste wirklich aufhören, das ganze hier so persönlich zu nehmen, wenn er es nicht vermasseln wollte.
Nach oben Nach unten
Roel Salem
Slytherin
Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 6 - Malfoy Manor D':   Di Sep 15, 2015 4:55 pm

Roel hatte sich die letzten Tage den Kopf zermatert, wie sie es schaffen konnte, dass sie nicht nur einfach starb, sondern auch nicht vorzeitig innerlich aufgefressen wurde. Ihr eigener Körper rebellierte gegen sich selbst, schien mit ihrer Seelenloskeit und vor allem ihrem Verhalten so wenig einverstanden zu sein, dass er wohl die Selbstzerstörung gewählt hatte.
Der Schmerz war inzwischen glühend heiß nach oben gestiegen hatte sich heute auf ihren Hals und ihre Brust beschränkt, sodass sie sagen konnte, dass heute wohl ein guter Tag sein musste. Immerhin hatte sie direkt nach ihrer Konfrontation mit Jack kaum ihren Körper gespürt, sondern nur dieses säureartige Brennen, welches jede Zelle in ihrem Inneren zu zerstören vermochte. Ihr Körper funktionierte noch, aber sie fragte sich wie lange das so bleiben würde.
Dass der Lord sie nun auch töten würde, wenn sie bei der Sache mit Jack versagte, verdrängte sie gekonnt, in dem sie sich einfach sagte, dass kein Todesfluch der Welt so schlimm sein konnte, wie das was in ihrem Brustkorb hauste.
Heute musste sie Wurmschwanz nicht begrüßen. Er war nicht anzutreffen, wohl hatte er aus Frustration angefangen seinen Pflichten nicht mehr nach zu gehen oder aber jemand war bereits bei Olivander und kümmerte sich um den alten Mann. Roel wollte den Gedanken nicht zu lassen, dass bereits Kenny bei Jack sein könnte, sie hielt es im Moment nicht gerade angebracht sich auch noch Gedanken über die Beziehung der zwei Brüder zu machen, die sie nachweißlich zerstört hatte. Der dumpfe Schmerz in ihrer Brust pochte jäh auf, als sie leise anfing zu lachen, viel verzweifelter, als sie es eigentlich vorgehabt hatte.
Roel öffnete die Tür zu Jacks Zelle mit einem schnellen Ruck, sah mit kühlem Blick hinein, während sich ihr Mund noch immer zu einem Lächeln geformt hatte.
"Verschwinde, Kenny - du störst", sagte sie ruhig und beachtete ihn dann nicht weiter, wartete bis er Anstalten machte den Raum zu verlassen, ehe sie die Tür hinter ihm schloss und sich erst zu Jack umdrehte, als sie sich bereit dazu fühlte sein Gesicht abermals ertragen zu müssen.
"Du hast es also geschafft, huh?", murmelte sie dann und drehte sich dann langsam um. "Hast dich gefangen nehmen lassen…"
Nach oben Nach unten
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1478
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 6 - Malfoy Manor D':   Di Sep 15, 2015 5:27 pm

Als Kenny den Fluch wieder von ihm nahm, fragte er sich, ob Roel ihm wirklich einen Gefallen getan hatte. Sein Körper fühlte sich schrecklich an und es würde nicht mehr lange funktionieren, die Angst vor neuen Schmerzen nicht zu zeigen. 
Aber irgendjemand schien hinein gekommen zu sein. Kenny drehte sich zumindest zur Tür und meinte: "Gut. Versuch du dein Glück." um schließlich zu verschwinden. Jack war einfach nur erleichtert. Denn egal, wer jetzt hier war, es war besser als dieser Sadist, der nun anscheinend auch noch anfing Panik um sein eigenes Leben zu bekommen, wenn er nichts aus Jack heraus presste. 
Langsam versuchte er sich aufzurappeln und schaffte es immerhin in eine sitzende Position, bevor er aufsah. "Roel",meinte er. Das war eine gute Nachricht. Er hatte sich schon gefragt, wann sie sie wieder zu ihm lassen würden. 
Die letzten Tage hatte er immer wieder über das nachgedacht, was Crouch gesagt hatte und sich gefragt, wie dumm er eigentlich gewesen war. Sie hatte ihm von Anfang an erzählt, dass sie Angst vor Yaxley hatte und mit ihm hatte das alles auch angefangen. Nach der ganzen Geschichte am Trimagischen Turnier hatte er gar nicht mehr darüber nachgedacht, dass auch er etwas damit zu tun haben könnte. Sie hatte nicht mehr mit ihm geredet und war allen aus dem Weg gegangen. Bis auf Crouch. Der war wohl der einzige gewesen, der gesehen hatte, was mit ihr nicht stimmte. 
Jack wollte nicht darüber nachdenken, wie es ihr gegangen sein musste. Und wenn sie nach so einer Tortur half, Du-weißt-schon-wen zurück zu holen, damit das alles ein Ende hatte, konnte er ihr keinen Vorwurf machen. Schließlich konnte er sich wahrscheinlich nicht einmal vorstellen, wie es ihr damals gegangen sein musste. 
Einen Moment biss er auf seinen Lippen herum und meinte dann: "Ja. Anscheinend." Er würde sie ganz bestimmt nicht darauf ansprechen, was er herausgefunden hatte. "Sie waren bei meinen Eltern zu Hause. Keine Ahnung warum. Crouch meinte wegen mir, aber das macht nicht wirklich Sinn."
Es war komisch, wieder mit ihr zu reden. Er wusste gar nicht, wo er anfangen sollte. "Warum bist du am Leben?",fragte er sie also einfach und hörte dabei selbst, wie kaputt sich seine Stimme anhörte. "Ich meine, ich war dabei, als sie Rowan gesagt haben, dass du-" Er brach ab und sah sie einfach nur an. Bevor er seufzte und noch etwas hinzufügte, vor dem er sich eigentlich fürchtete, aber das er einfach wissen musste. Schließlich war sie die einzige, die er noch nicht gefragt hatte. Und sie musste es einfach wissen. "An dem Tag ist Sammy verschwunden. Hast du eine Ahnung, was passiert ist?" Er biss auf seinen Lippen herum. "War es schlimm?"

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Roel Salem
Slytherin
Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 6 - Malfoy Manor D':   Di Sep 15, 2015 5:44 pm

Als Antwort auf Jacks viele Fragen, wollte Roel eigentlich ruhig all das erklären erklären, ihm zeigen, wie nun einmal der Stand der Dinge war, doch als er fertig war sie zu löchern, konnte sie nicht anders. Sie fing an zu lächeln, lachte leise und kalt auf und sah zur Seite. Das ganze war so lächerlich, so verdammt ironisch, dass sie sich am liebsten übergeben hätte.
Abermals kam ihr in den Sinn das Schlammblut einfach zu foltern, dafür dass es gewagt hatte ihr solche nichtigen Fragen zu stellen, doch dann meldete sich wieder diese Angst tief in ihrem Inneren, die sie nicht losgeworden war, seit Kenny Jack das erste Mal gefoltert hatte.
Ihr war klar, dass das hier falsch war. Oh so falsch, doch sie konnte es nicht der Lächerlichkeit der Situation entziehen. Hier war Jack, Jack Donahue, mit dem sie früher immer auf dem Spielplatz gespielt hatte, in den sie sich als Teenager verliebt hatte und nun saß er vor ihr auf diesem dreckigen Bett und war der Gefangene der Menschen, die ihr eigenes Leben zerstört hatten. Bis jetzt hatte sie aus diesem Scherbenhaufen immer das Beste machen können, hatte es genossen ein wenig Freiheit innerhalb der Institution der Todesser inne zu haben, doch jetzt schien das alle zu bröckeln und nur weil der kleine Junge sich dem Orden hatte anschließen müssen.
Yaxley blendete sie dabei aus. Barty ebenfalls. Das alles war vorbei und hätte nicht verhindert werden können, es war wie es nun mal war. Ein Jammertal.
"Ich weiß nicht wo Sammy ist", log sie und lachte wieder leise, dieses Mal hörte man die Verzweiflung aus ihrer Stimme deutlich heraus, während sie Jack endlich wieder ansah. "Und ja ich bin am Leben. Und was für ein Leben das ist. Ich gehöre zur High Society ist das nicht schön?", fragte sie erst tonlos, bis ihre Stimme sich ein wenig vor Wut überschlug. "Zu dem zu diesem simplen Preis. Ich verliere meine Seele an einen Dementor und wache wieder in Askaban auf", sie lachte auf, "Einfach so. Wenn ich wüsste, wie das passiert ist, hätte ich schon längst einen Preis für magische Medizin, Jack, glaub mir…"
Nach oben Nach unten
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1478
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 6 - Malfoy Manor D':   Di Sep 15, 2015 6:30 pm

Jack sah sie einen Moment verwirrt an. Sie wusste es nicht? "Aber wenn du nicht weißt was passiert ist-" Er brach ab. Bisher war er sich sicher gewesen, dass es etwas mit der Sache um das Trimagische Turnier zu tun gehabt haben musste. Dass er irgendwie zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen war. Jack dachte nach. Vielleicht war es auch trotzdem so gewesen. Vielleicht hatte Crouch ihn einfach hinter Roels Rücken... Jack würde ihn fragen müssen. Er musste einfach wissen, was passiert war. 
Aber erst einmal würde er mit Roel reden. Sie erzählte von ihrem Leben und Jack hörte die Verzweiflung aus ihrer Stimme. "Ach du Scheiße",meinte er geistreich und fügte dann hinzu: "Du bist echt einfach so wieder aufgewacht?" Er schüttelte leicht den Kopf. Sowas hatte er noch nie gehört. Er dachte darüber nach, was für ein Schock dass alles sein musste. In Askaban aufwachen, nur um dann von diesen Irren mit hierher genommen zu werden. "Du kannst dich doch frei bewegen, oder? Kannst du nicht irgendwie hier raus? Oder haben sie dich irgendwie verzaubert, dass du hier bleiben musst?"
Er überlegte einen Moment. "Du könntest zumindest Rowan eine Eule schicken. Wenn er weiß dass du lebst, werden sie versuchen, dich hier raus zu bekommen."

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Roel Salem
Slytherin
Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 6 - Malfoy Manor D':   Di Sep 15, 2015 6:39 pm

Roels Lächeln war verschwunden, während sie Jack zu hörte. Sie sah ihn kühl an, beinahe fasziniert von so viel Dummheit, die sich augenscheinlich konzentriert in Jacks Kopf befand. Er hatte wirklich nicht verstanden oder? Er dachte noch immer sie wäre hier eine Gefangene, jemand, der hier nicht hergehörte, obwohl sie genau wusste, dass dem nicht so war. Sie hatte Dinge getan, die nie wieder rückgängig gemacht werden konnten und diese Menschen waren ihre neue Familie, das musste Jack nur noch begreifen. Sie würde diesen Ort niemals verlassen, auch wenn Barty es für angebracht hielt, dass sie verschwand, sobald Jack befreit worden war. Sie würde nicht gehen, da draußen gab es nichts für sie.
"Niemand hat mich verflucht, Jack. Das war ich ganz allein, die mich in diese Lage gebracht hat", fing sie an und begann plötzlich wieder zu schmunzeln. Erst wirkte es bitter, dann auf einmal zufrieden. "Ich hab es akzeptiert, dass ich entweder hier lebe oder dort draußen sterben werde. Ich werde es nicht lange in Askaban machen, das weiß ich. Und sie werden mich dort hin schicken, sobald ich einen Fuß zurück in mein altes Leben setze."
Roels Lächeln wuchs zu einem Grinsen. Sie konnte einfach nicht an sich halten, alles war so verdammt lustig. Leise lachend fuhr sie fort: "Ich würde Rowan gerne wieder sehen. Ich würde ihm gerne sagen, dass ich lebe und dass ich für immer seine Schwester bleiben werde, auch wenn ich inzwischen ein Monster bin, aber weißt du was? Das geht ebenfalls nicht. Ich weiß nicht, wo er ist und ich will nicht, dass er mich hier raus holt. Ich bin hier zu Hause."
Nach oben Nach unten
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1478
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 6 - Malfoy Manor D':   Di Sep 15, 2015 9:09 pm

Jack hörte ihr zu und schüttelte langsam den Kopf. Jedes Wort dass sie sagte, fühlte sich an wie ein Schlag in die Magengrube. "Du bist kein Monster. Und du bist hier nicht zu Hause, Roel." Er presste einen Moment die Lippen aufeinander. "Sie werden dich nicht nach Askaban schicken. Egal was du getan hast, du warst ein Kind. Sie schicken keine Kinder nach Askaban. Selbst Malfoy hat es doch geschafft, dass nichts passiert ist. Und er scheint mir nicht unter dem Imperius zu stehen. Du hattest Gründe Roel. Sie haben dich manipuliert. Sie haben-" Er brach ab. Was sollte er ihr auch sagen? Dass er wusste, was Yaxley mit ihr angestellt hatte? Jack war sich fast sicher, dass sie dann einfach nach draußen stürmen würde. "Außerdem hast du mir gestern das Leben gerettet. Das hättest du nicht tun müssen. Das hättest du nicht getan, wenn du eine von ihnen wärst. Ich kann das aussagen. Roel, du musst hier weg. Du bist kein Monster. Was hättest du denn machen sollen?"
Der ganze Sinn dieser Gefangenschaft war ihm in dem Moment klar geworden, als er sie hier gesehen hatte. Er konnte Sammy nicht zurück holen. Aber vielleicht wenigstens Roel. "Du kannst dir nicht vorstellen, was diese ganze Sache mit deiner Familie gemacht hat." Er sah einen Moment zu Boden als er an Rowan dachte und wie kaputt er damals gewesen war. Oder an Jaque und wie er sich nie ganz davon erholt hatte, was mit seiner Tochter passiert war. "Wenn sie wüssten dass du lebst, das wäre einfach-" Er überlegte einen Moment und wusste nicht, wie er es in Worte fassen sollte. "Du musst zurück. Geh für sie zurück, wenn du es schon für dich nicht tun willst."

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Roel Salem
Slytherin
Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 6 - Malfoy Manor D':   Di Sep 15, 2015 9:18 pm

Roel lehnte langsam ihren Kopf zurück in ihren Nacken, schloss die Augen für ein paar Sekunden, genoss die Dunkelheit, die sie plötzlich umgab, ehe sie ihren Blick wieder auf Jack lehnte und ihn von oben herab ansah. Ein wenig gefiel ihr diese Position, erhaben über ihren ehemalig besten Freund, doch je länger sie ihn so ansah, desto mehr wurde ihr bewusst, dass es sich trotzdem genauso falsch anfühlte.
"Das kannst du mir nicht garantieren", sagte sie leiser und begann wieder ein wenig zu lachen, fast als ob sie sich über Jacks Optimismus amüsieren würde. "Ich habe hier ein sicheres Zuhause, Jack. Mir wird nichts zustoßen, wenn ich mich an die Spielregeln halte. Und wenn wir schon dabei sind…", sie verschränkte ihre Arme und verspürte den weichen Stoffs ihres schwarzen Wildledermantels, den sie trug; hier unten war es kalt, sie sollte Jack eine Decke bringen lassen, "Barty war bei dir, nicht wahr? Was hat er gesagt, mich hat er nur angeschwiegen und meinte, ich sollte es selbst heraus finden und sehen wie ungläubig du wärst. Scheinst ihm ja kein Wort abgenommen zu haben."
Nach oben Nach unten
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1478
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 6 - Malfoy Manor D':   Di Sep 15, 2015 9:29 pm

Jack kniff die Lippen zusammen und sah einen Moment zur Seite. Im Moment kam er so nicht weiter. Sie glaubte ihm nicht, dass sie hier raus kommen würde. Aber konnte er es ihr verübeln? Diese Leute hatten ihr schließlich jahrelang nur Scheiße eingeredet. 
"Und was für tolle Spielregeln...",murmelte er trotzdem, bis er auf die Sache mit Crouch einging. "Er sagte, dass ihr beide verlobt seid. Ist das dein ernst Roel? Der Kerl ist das Monster. Zwingt er dich dazu?",fragte er, sah sie von der Seite her an und überlegte kurz bevor er weiter sprach. "Er meinte, wenn ich weiterhin schweige, werden sie dich töten. Und dass ich zumindest irgendeine Lüge erfinden sollte, damit du ihnen etwas präsentieren kannst. Und außerdem soll ich mit ihm zusammen arbeiten, weil er uns hier raus schaffen will" Er lachte trocken. "Als ob."
Dann schüttelte er leicht den Kopf. "Er hat die ganze Zeit versucht mir zu zeigen, was für ein unglaublich netter Kerl er ist. Der Typ hat zwei Menschen so lange gefoltert, bis sie ihren Verstand verloren haben. Scheint wirklich ein super Typ zu sein." Jack biss einen Moment auf seinen Lippen herum. "Töten sie dich wirklich, wenn ich nichts sage?",fragte er dann.

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Roel Salem
Slytherin
Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 6 - Malfoy Manor D':   Di Sep 15, 2015 9:43 pm

Roel hätte Jack gerne im Glauben gelassen, dass das, was Barty gesagt hatte, nicht der Wahrheit entsprach. Der Gedanke, dass gerade er dann Bescheid wusste über ihr jetziges Leben, über all das was passiert war und noch jeden Tag passierte, bereitete ihr Unbehagen, obwohl ihr klar war, dass sie es ihm sagen musste. Was sollte sie ihm auch verheimlichen? Barty hatte es ihm schon gesagt, also würde es nichts bringen, es jetzt noch zu leugnen.
Also lächelte Roel wieder, dieses Mal weniger kühl und ein wenig nostalgisch, als ob sie gerne daran zurück dachte, wie dieser "Heiratsantrag" zwischen ihnen abgelaufen war. Es hatte sich mehr nach einer Drohung angehört als nach einem romantischen Plan für die Zukunft.
"Ich hab ihn mehr oder weniger dazu bewogen, Jack. Das ist mein voller Ernst. Bartemius und ich… lieben uns. Und ich glaube es würde nichts bringen das weiter zu leugnen. Er ist eine gute Partie, findest du etwa nicht?", sprach sie lachend aus, während ihre linke Hand durch ihre schulterlangen Haare fuhr, sodass an ihrem hoch gekrämpelten Ärmel einen Moment das dunkle Mal hervor blitzte.
"Er stammt aus einer guten Familie, er säuft nicht… oft, ist gut zu mir und liebt mich ebenfalls, was soll ich schon groß falsch machen. Und weißt du was? Das einzige Mal, dass wir uns gestritten haben, seit verdammten zwei Jahren, war gestern und weißt du warum? Wegen dir." Ein wenig war das gelogen, aber Jack musste ja nicht wirklich wissen, dass ihre Beziehung aus gegenseitigen Beleidigungen bestand. Das war wohl ihre seltsame Art sich irgendwie nicht umzubringen und zusammen zu bleiben.
"Und du solltest ihm vertrauen, wenn du hier raus kommen willst, Jack. Denn Barty hat Recht. Ich habe mich auf dünnes Eis gewagt, in dem ich dich gerettet habe und so wie die Dinge stehen, könnte der Lord sehr enttäuscht von mir sein, falls ich versage. Das zieht normalerweise immer drakonische Strafen nach sich, von Folter bis zu… Tod."
Ihr Lächeln verschwand und sie senkte ihren Blick, hob dabei die Brauen und seufzte. "Er ist kein Engel, ich weiß", fügte sie schließlich hinzu, sehr viel leiser, "Aber er ist das Beste was ich hier habe, ich denke du kannst ihm Vertrauen, so lange wir hier sind. Danach kann ich für nichts garantieren."
Nach oben Nach unten
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1478
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 6 - Malfoy Manor D':   Di Sep 15, 2015 10:00 pm

Jack hörte ihr zu und der erste Gedanke der ihm kam war der, ob man ihr ins Hirn geschissen hatte. Eine gute Partie. Eine gute Familie. Sie liebten sich? Den kurzen Stich, den dieser Satz in ihm auslöste, schob er auf die Macht der Gewohnheit, und dass sie eben der erste Mensch gewesen war, in den er sich verliebt hatte. 
"Roel, das kann doch nicht dein ernst sein. Hast du vorher nicht von Monstern gesprochen? Der Kerl ist eins. Er hat dich in diese ganze Scheiße hier mit hineingezogen. Siehst du das nicht? Und außerdem bist du neunzehn. Warum verlobst du dich? Verdammt nochmal, du solltest dir irgendeinen normalen Kerl suchen oder auch zwei oder drei und dann irgendwann in ein paar Jahren vielleicht darüber nachdenken ihn zu heiraten. Oder von mir aus auch morgen oder nie. Aber egal wie, doch nicht den. Roel, was haben die mit dir gemacht? Der Kerl ist alt und scheiße."
Jack schüttelte entrüstet den Kopf. Das alles konnte doch nicht wahr sein. "Erzählt er dir, dass du hier nicht weg kannst, weil sie dich sonst nach Askaban stecken? Was hat er dir sonst noch alles erzählt? Weißt du eigentlich was der alles gemacht hat?"
Sie redete weiter und Jack, der sich immer noch nicht von ihrer letzten Erklärung erholt hatte, schnaubte laut. "Du willst also, dass ich dem Kerl vertraue, der dir dein Leben versaut hat? Verdammt nochmal, wegen ihm ist Du-weißt-schon-wer wieder da. Meine- deine Familie ist komplett am Ende wegen dem, was er dir angetan hat. Und so wie ich das sehe scheint er richtig Spaß dran zu haben, dich weiter kaputt zu machen. Verdammt nochmal, du musst hier raus."
Er schüttelte den Kopf. "Und was den Lord angeht, erzähl ihm irgendwas, was ich gesagt haben könnte. Sag ihm von mir aus, dass Harry sich in einer Höhle bei Hogsmead versteckt oder dass das Hauptquartier in einem versteckten Haus in Godrics Hollow ist und Harry der Geheimniswahrer ist. Den kann er sowieso nicht mehr suchen, als er es sowieso schon tut. Ist mir völlig egal. Aber ich denke du willst auch nicht, dass ich ihm sage, wo der Orden sich trifft. Schließlich könnte es jederzeit Rowan oder Jaque treffen, wenn sie da eindringen."
Noch einmal schüttelte er den Kopf: "Und du willst wirklich Crouch heiraten?"

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Roel Salem
Slytherin
Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 6 - Malfoy Manor D':   Di Sep 15, 2015 10:09 pm

Mit verschränkten Armen, und vor allem in aller Ruhe, hörte sich Roel Jacks Ausführungen an, schüttelte manchmal mit dem Kopf, manchmal nickte sie, zum Beispiel bei der Frage, ob Barty ein Monster war und ja, ob sie heiraten würden und seufzte dann lange, als Jack endlich fertig war.
"Puh. Ich hab vergessen wie nervig du bist", meinte sie und presste denn ihre Lippen aufeinander, ehe sie sie abermals trennte und wieder dort ansetzte, wo Jack vorhin schon herum gebohrt hatte: "Ja, Jack - ich weiß, dass er ein Monster ist. Und Neuigkeiten für dich: Ich bin auch eins. Weißt du warum genau ich weiß, dass sie mich nach Askaban stecken?", sie lächelte sarkastisch, "Frag doch mal Barty bei seinem nächsten Besuch wie viele Menschen ich schon auf dem Gewissen habe. Ich hab die auch alle gefoltert. Und weißt du was? Bis jetzt hat es mir nichts ausgemacht. Also denke ich, dass wir super zusammen passen."
Einen Moment schwieg sie, überlegte was sie noch sagen wollte und tippte sich dabei mit ihrem Zeigefinger auf der Unterlippe herum, ehe sie diesen hob und Jack damit zum Schweigen brachte, sollte er sie unterbrechen wollen. "Außerdem erzählt mir niemand, dass ich hier nicht weg kann. Ich weiß es. Ich lebe hier schon seit zwei Jahren, Jack. Ich kenne diese Leute besser als du, glaub mir…" Sie seufzte und sah auf ihre Uhr, die an ihrem Handgelenk befestigt war. "Ist auch egal", seufzte sie leise und wandte sich dann ein wenig um, ihr Lächeln verblasste vollkommen. "Ich hab kaum noch Zeit, ich muss noch wohin. Arbeit wartet…", murmelte sie kaum hörbar und sah dann ein letztes Mal zu Jack. "Aber Jack…", sie schmunzelte bitter und zuckte kurz mit den Schultern, "Wenn dich die Sache mit dem Lord störst, wirst du dich damit anfreunden müssen. Immerhin habe ich ihn auch zurück gebracht. Und mir vertraust du doch oder?"
Nach oben Nach unten
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1478
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 6 - Malfoy Manor D':   Di Sep 15, 2015 10:25 pm

Ihr erster Kommentar stieß ihn vor den Kopf. Nervig? Er machte sich nur Sorgen um sie. Außerdem hatte er nicht vor, einen Serienkiller zu heiraten. 
Dann redete sie weiter und Jack konnte nicht glauben, was sie da von sich gab. Sie hatte Menschen auf dem Gewissen? Gut, das hatte er sich noch denken können. Immerhin lebte sie schon viel zu lange hier. Aber es machte ihr nichts aus. Es machte ihr nichts aus...
Entgeistert hörte er ihr weiter zu. Viel zu verwirrt um sie zu unterbrechen. 
"Du hast ihn nicht zurück gebracht, weil du so hinter ihm stehst",meinte er leise. "Sonst wärst du nicht mit mir befreundet gewesen. Oder mit Sammy." 
Etwas anderes fiel ihm nicht ein. Und ob er ihr vertraute? Nachdem was sie gesagt hatte, war er sich da nicht mehr so sicher. Aber er musste ihr vertrauen. Immerhin war das da doch Roel, oder? Das Mädchen, dass damals mit ihm zusammen in der Bibliothek gesessen und alles über Versteinerungen gepaukt hatte. Die, die ihm damals Dublin gezeigt hatte und wegen der er nächtelang nicht hatte schlafen können. Erst aus Aufregung und dann, weil er sich solche Vorwürfe gemacht hatte, dass er ihr nicht zugehört hatte. 
Wieder stieg dieser Tag vor seinem inneren Auge auf. Damals, als sie ihn regelrecht angebettelt hatte, dass er ihr helfen sollte und er einfach gegangen war. Er fragte sich, ob sich etwas geändert hätte, wenn er einfach nur zugehört hätte. 
"Das bist du nicht",murmelte er. "Egal was du sagst, das bist du nicht."

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Roel Salem
Slytherin
Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 6 - Malfoy Manor D':   Di Sep 15, 2015 10:30 pm

Roel blieb im Türrahmen stehen und sah einen Moment in die Dunkelheit des Ganges, hörte gedämpfte Schreie und leises Wimmern aus einer der anderen Zellen, das sie wohl aus Gewohnheit schon gar nicht mehr hörte. Erst nach einigen Augenblicken, als Jack schon längst seinen letzten Satz ausgesprochen hatte und er im Raum stand wie ein riesiger Dementor, der Roels Seele gleich noch einmal zu fressen drohte, wandte sie sich um. Musterte ihn schweigend und vor allem ohne zu lächeln, ehe sie zögernd ihren Mund öffnete. "Wie kann ich Rowan einen Brief schicken? Wo ist er?", sagte sie kaum hörbar, sodass keiner außer Jack es hören konnte.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 6 - Malfoy Manor D':   

Nach oben Nach unten
 
Rewrite Klappe 6 - Malfoy Manor D':
Nach oben 
Seite 3 von 12Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 10, 11, 12  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Geistermeisters Revenge. :: Rewrite FUCK YAASSS :: Rewrite Geistermeister (finished-
Gehe zu: