StartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Rewrite Klappe 4 - 7. Schuljahr (omfg)

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
AutorNachricht
Roel Salem
Slytherin
Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 4 - 7. Schuljahr (omfg)   Di Aug 25, 2015 11:43 pm

Roel sah auch noch auf das schwarze Dunkel, in dem Jack verschwunden war, als der Gang schon völlig leer gefegt war. Alles war still. Ihr Herz pochte laut und es hallte an den Wänden wieder. Sie hatte ihn angebettelt, dass er da blieb, sie hatte ihm hinterher gerufen, dass sie ihn brauchte, aber da war er schon gegangen. Und sie war wieder allein.
Roel senkte langsam ihren Blick. Vielleicht verdiente sie es ja. Vielleicht war das die Strafe, die sie verdient hatte. Sie hatte schließlich einen Menschen getötet. Sie hatte ihn einfach umgebracht und jetzt musste sie ihr restliches Leben allein verbringen.
"Das musst du nicht."
Roel drehte sich um, doch sie konnte niemandem im Halbdunkel erkennen, sie kniff ihre Augen zusammen, wischte sich abermals mit ihrem Ärmel grob übers Gesicht und wollte es schon als Unsinn abstempeln, als sie die Stimme noch einmal hörte und verstand. Sie war in ihrem Kopf.
Es war Barty. Er war bei ihr.
"Komm zu mir, ja? Ich pass auf dich auf, Roel. Schließlich hab ich's dir doch versprochen oder?"
Roel nickte als ob er sie sehen konnte, ging dann langsam in die entgegen gesetzte Richtung, in der Jack verschwunden war. Sie wollte zu ihm, sie konnte das nicht alleine schaffen.
Sie wusste danach nicht wie sie zu seinem Büro gekommen war oder wie sie die Tür aufstoßen hatte. Roel hatte das schwere Holz hinter sich geschlossen und drehte sich um, als sie schon spürte wie seine Hand sanft über ihren Nacken strich und genauso vorsichtig über ihre Haare streichelte.
Bartys Augen waren wieder die seinen. Braun und warm, genauso wie an dem Tag, an dem sie ihn das erste Mal bei Yaxley gesehen hatte. An dem Tag, als er sie da raus geholt hat.
"Du wolltest ihm alles erzählen?", fragte er leise und Roel nickte, sodass Barty tadeln den Kopf schüttelte. "Warum solltest du?"
"Ich kann nicht- Barty, bitte- Ich kann nicht mehr-", ihre Stimme klang erbärmlich und sie schämte sich dafür, doch während sich wieder Tränen auf ihren Wangen einen Weg zu ihrem Kinn bahnten, konnte sie sich nicht mehr beherrschen. Ihr Körper fühlte sich so zerbrechlich an und kaputt.
"Du kannst. Du bist doch meine starke Roel. Du hast die Sache mit Yaxley überlebt oder?", fragte er sanft und lächelte wieder ein wenig. Roel nickte. "Na also… das hast du geschafft. Während niemand dir helfen wollte. Selbst wenn du ihnen erzählt hast, dass du Angst vor ihm hast, sie haben nichts getan. Ich finde, du solltest Stolz darauf sein, dass du es allein hinbekommen hast und nicht mehr an diese Leute denken."
Roel spürte wie ihr Herzschlag sich langsam beruhigte. Er hatte Recht. Jack hatte ihr nicht zugehört. Und Jaque auch nicht. Rowan würde ihr niemals zuhören. Er war viel zu beschäftigt. Er war nie da gewesen.
"Ich bin für dich da, ja?", sagte er und zog sie näher zu sich. Erst wollte sie nicht, spürte irgendwo tief in sich drin, dass es falsch war in seine Arme zu fallen, doch dann ließ sie es zu, bemerkte die Wärme, die er ausstrahlte und wie gut es sich anfühlte. Sanft küsste er sie auf ihre Lippen und lächelte in den Kuss hinein.
"Du bekommst deine Belohnung für deinen Mut. Ich versprechs dir. Bald ist alles vorbei."
Roel spürte wie immer noch Tränen aus ihren Augenwinkeln flossen, doch sie kümmerte sich nicht darum, sie schloss sie und versuchte nicht mehr ins Leere zu starren. Es würde nichts bringen und nicht den Schmerz in ihrer Brust löschen. Der blieb da und sie konnte nichts besseres tun, als ihn zu ignorieren.
"Wenn er zurück ist?", fragte sie kaum hörbar, ihre Stimme schien aufgegeben zu haben.
Barty umarmte sie und strich ihr Sanft über ihren linken Unterarm. "Ja. Nur noch ein paar Wochen."
Nach oben Nach unten
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1464
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 4 - 7. Schuljahr (omfg)   Mi Aug 26, 2015 12:26 am

Jack hatte sich schon schlecht gefühlt, als er im Gemeinschaftsraum angekommen war. Nachdem er die paar hundert Meter ziemlich wütend zurückgelegt hatte, war sein Kopf wieder klarer geworden und er hatte sich gefragt, was zur Hölle er da eigentlich getan hatte. Nur ein paar Momente später war er umgedreht um sich zu entschuldigen und sich anzuhören, was Roel zu sagen hatte. Aber da war sie schon weg gewesen. 
Die Nacht hatte er damit verbracht, sich im Bett hin und her zu wälzen und sich auszumalen, was sie ihm wohl hatte erzählen wollen. Schließlich wusste er doch gar nicht sicher, ob sie zu den Todessern gehörte. Und so wie sie ausgesehen hatte, hatte sie gerade nicht ein paar nette Stunden mit einem Lehrer verbracht. Was, wenn wirklich etwas passiert war?
Als er morgens aufstand fühlte er sich wie gerädert. Er zog sich kurz irgendetwas über und ging dann so schnell wie möglich in Richtung große Halle. 
Als er sie betrat konnte er Roel schon am Tisch der Slytherins sitzen sehen. Schnell ging er auf sie zu und meinte: "Was ich gestern gesagt habe tut mir Leid. Ich bin durchgedreht. Scheiß verletzter Stolz eben." Er sah sie entschuldigend an und hoffte einfach, sie würde ihn verstehen. "Was wolltest du mir gestern sagen? Du hast wirklich nicht gut ausgesehen. Ist was passiert?"

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Roel Salem
Slytherin
Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 4 - 7. Schuljahr (omfg)   Mi Aug 26, 2015 12:42 am

Ihre Augen hafteten auf dem Teller, auf ihrem Frühstück. Sie hatte nicht damit gerechnet, dass sie Jacks Stimme heute morgen hören würde, nein. Sie war viel zu sehr damit beschäftigt gewesen, sich an den gestrigen Abend zurück zu erinnern, wie kaputt sie gewesen war und wie Barty versucht hatte all ihre Wunden zu pflegen. Er tat ihr gut. Jack tat es nicht. Er war einer der Personen, die sie aus ihrem Leben verbannen sollte. Und jetzt wusste Roel endlich auch warum. Sie hatte endlich verstanden.
Ja, sie hatte jemanden getötet. Und dieser Gedanke brachte ihr Herz dazu wieder stehen zu bleiben und einen Aussetzer zu machen. Es machte ihr Angst. Sie schämte sich, sie fürchtete sich und bereute es. Aber würde es etwas ändern? Sie musste lernen, dass sie ab jetzt kein Kind mehr war. Dass es passiert war und musst es akzeptieren. Genauso wie die Tatsache, dass sie vergewaltigt worden war und Jack ihr nicht geholfen hatte.
"Verschwinde", sagte sie leise und sah ihn dabei nicht an, während ihre Gabel plötzlich inne hielt und aufhörte in ihren Rühreiern herum zu stochern. Sie ließ sie klirrend fallen. "Geh. Es ist nichts passiert. Nichts, was dich angeht."
Nach oben Nach unten
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1464
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 4 - 7. Schuljahr (omfg)   Mi Aug 26, 2015 12:52 am

Jack seufzte genervt auf. Eigentlich hätte er mit dieser Reaktion rechnen können, trotzdem kam sie für ihn unerwartet. Er war kurz davor sich einfach umzudrehen und zu gehen. Dann erinnerte er sich allerdings daran, wie sie gestern ausgesehen hatte. Und daran, wie sehr er sie einmal gemocht hatte. Er schüttelte den Kopf. "Nein. Sag mir was passiert ist. Komm schon. Ich hab' mich doch entschuldigt." Irgendwie kam er sich blöd vor aber trotzdem hatte er das Gefühl, dass hier etwas nicht stimmte. Dass er jetzt nicht gehen durfte. Schließlich hatte er sie noch nie so aufgelöst gesehen. Vielleicht war es wirklich an der Zeit, den alten Streit zu vergessen und stattdessen endlich einmal das zu tun, was er von Anfang an hätte tun sollen. "Was ist los? Warum hast du dich so verändert?" Kurz überlegte er. "Liegt es an Yaxley?"
Er wusste, dass er hier nur im Nebel herum raten konnte, aber das war das einzige, das ihm einfiel. Und vielleicht würde sie ihm endlich erzählen, was los war. Erst jetzt wurde ihm klar, dass er sie das noch nie gefragt hatte.

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Roel Salem
Slytherin
Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 4 - 7. Schuljahr (omfg)   Mi Aug 26, 2015 12:58 am

Roels Hand verkrampfte sich, während sie ihre Gabel wieder in die Hand genommen hatte. Sie pfefferte sie hin und blieb dann einen Moment sitzen, das Herz wieder hart pochend, während sie dann aufstand und Jack ansah.
"Zu spät, Jack", zischte sie und spürte wie die Wut sich in ihrer Kehle aufstaute, während sie ihm die Worte entgegen spuckte. Sie konnte sein dämliches Gesicht nicht ertragen, nicht wenn es den Namen nannte, den sie am allermeisten hasste. "2 Jahre zu spät", sie rannte an ihm vorbei, während sie ihn noch grob anrempelte und nicht zurück sah. Sie wollte nie mehr mit ihm reden. Nie mehr Jack Donahue sehen. Denn wenn sie ihn sah und sein dämliches Gesicht ertragen musste, sah sie was sie hätte haben können, wenn Yaxley ihr nicht alles genommen hätte.
Nach oben Nach unten
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1464
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 4 - 7. Schuljahr (omfg)   Mi Aug 26, 2015 1:12 am

Jack sah ihr hinterher und überlegte, was genau sie damit sagen wollte. Aber er konnte eben nicht in die Vergangenheit reisen. Manchmal hatte er einfach das Gefühl, Roel liebte es im Mittelpunkt zu stehen. Und ein dramatischer Abgang gehörte da eben dazu...

Jack war gespannt. Die Aufgabe hörte sich so an, als würde man einige interessante Dinge zu sehen bekommen. Lee Jordan war überzeugt davon, dass sie eine ganze Schar von Todesfeen in das Labyrinth gesteckt hatten und die Weasley Zwillinge verbreiteten überall das Gerücht, dass es darin sogar Riesen geben würde. Aber was auch immer auf die Champions wartete, Jack freute sich darauf, dabei zuzusehen. 
Jetzt allerdings wartete er erst einmal auf Roro. Der würde schließlich einen der Aufpasser spielen, damit keiner der Champions ernsthaft verletzt wurde. Aber vorher hatte er gesagt, würde er noch einmal zu ihm an die Tribüne kommen. Vielleicht würde er ihm sogar jetzt einen Tipp geben, was wirklich im Labyrinth steckte. Aber bisher hatte er ihm die Überraschung nicht vermasseln wollen, wie er es ausdrückte. Und außerdem durfte er wohl nicht darüber sprechen. Trotzdem hätte Jack gerne gewusst, welche Gerüchte stimmten.

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Roel Salem
Slytherin
Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 4 - 7. Schuljahr (omfg)   Do Aug 27, 2015 2:22 pm

In Roels Ohren hallten alle Geräusche dumpf immer und immer wieder. Sie hörte viele der Stimmen gar nicht, lächelte ab und an, versuchte es irgendwie zu schaffen, dass sich nichts anzumerken. Ihr Arm schmerzte während Millicent Bulstrode spekulierte, dass hinter den Hecken der dritten Aufgabe sich tausende von Wichteln befanden, die die Spieler massakrieren sollten. Die anderen Mädchen aus ihrem Haus sprachen währenddessen davon, wie sie hofften, dass Krum gewann und wollten ihn nach der Aufgabe fragen, ob sie mit ihnen zur Feier des Tages ein Butterbier trinken wollte. Schließlich habe er doch so mutig all die Monster bekämpft, die während des Trimagischen Tuniers auf ihn losgelassen worden waren. Dabei waren die einzigen Monster, an die Roel gerade denken konnte, die in ihrem Kopf.
Alles drehte sich und ihre Knie zitterten heftig, obwohl sie am Rande der Tribüne saß. Weiter vorn konnte sie Jack erkennen, wie er wohl auf jemanden wartete, wobei dieser Jemand wohl ihr Bruder war. Sie kniff ihre Augen zusammen und zuckte zusammen als Millicent sie grob anstieß. "Hörst du überhaupt zu?", beschwerte sie sich, Roel sah die jüngere Schülerin an und lächelte entschuldigend, wobei ihre Lippen zitterten. "Tut mir Leid. Ich fühl mich nicht sonderlich wohl. Bin gleich wieder da", krächzte sie, ignorierte es dabei, wie die anderen Mädchen ihre Augen verdrehten und schon anfingen über sie her zu ziehen, als sie noch nicht einmal ihren Rücken zu ihnen gedreht hatte. Es machte ihr nichts aus. Es war egal. Das einzige, was sie jetzt interessierte war, dass sie mit Barty sprechen konnte. Ein letztes Mal vor dem Ende.

Sie sprang eilig die Stufen der Tribüne hinunter, sah sich um und erkannte, einige Schüler und Lehrer, die immer noch auf ihre Plätze zuströmten und sich dabei lachend unterhielten. Darunter konnte sie nach einigem Suchen auch ein bekanntes magisches Auge erkennen, welches sie sofort fixierte und dessen dazu gehörige Hand sie zu sich winkte.
"Ja?", sagte sie höflich, musterte kurz Bartys falsches Gesicht, während sie Prof. Trelawney zunickte, die Moody gerade mit ihrem seltsamen Geschwafel fest zu ketten schien.
"Wissen Sie, mein Guter - Ich wollte ihnen schon das ganze Jahr über sagen, dass sie ein wirkliches Naturtalent sind. Man redet in großen Tönen von ihnen am Lehrertisch und ich weiß auch warum", säuselte sie in ihrer rauchigen Stimme vor sich hin, während Roel einen Hauch von Cherry riechen konnte, "Ich habe von ihnen geträumt", hauchte sie noch mysteriöser und erhob ihre Stimme zu einem wichtigtuerischem Geheul, "Eine Vision aus der Zukunft. Meine Begabung verriet mir, dass sie Großes leisten werden. Sie haben zwar schon viel erreicht, das weiß ich natürlich, doch wird das folgende noch alles übertreffen. Ich weiß nicht genau, was geschehen wird, aber sie werden die Schule und die gesamte Zaubererwelt in Erstaunen versetzen. Nach dem diesjährigen Schuljahr wird nichts zu sein wie es vorher war!", sie ächzte einen letzten verschwörerischen Ton, ehe sie sich endlich zu Roel umwandte und dabei ein wenig erschrak. "Oh! Fräulein Salem. Ich hatte sie nicht gesehen, entschuldigen sie. Dürfte ich fragen, warum sie nicht mehr in meinem Kurs aufgetaucht sind-?"
"Ich hatte einige schulische Probleme, Prof. Trelawney", antwortete Roel schmal lächelnd, während die Professorin sie bemitleidend ansah. "Deshalb würde ich gerne noch einmal mit Prof. Moody sprechen, wenn das in Ordnung wäre. Der Schulleiter ist ja gerade nicht erreichbar und schwer mit dem Tunier geschäftigt, da meinte er ich sollte Prof. Moody um Rat bitten."
Die Lehrerin nickte, lächelte sie noch einmal mit ihrem in Alkohol getränkten Lippen an und verabschiedete sich dann von Moody, ehe sie in der Menge verschwand.
"Was ist?", fragte er völlig in seine Rolle versunken und Roel spürte wie ihre Hände wieder zitterten. "Bitte sag mir einfach noch mal was ich zu tun habe. Ich habe Angst-"
"Brauchst du nicht. Alles ist geklärt und gesichert. Wenn du nicht weiter weißt, dann ruf mich. Du weißt doch, dass ich dir immer helfen werde", fügte er leiser hinzu und verschwand dann in der Menge, ließ sich von den Scharen der Schüler mit treiben und ließ Roel zurück.
Nach oben Nach unten
Rowan Salem
Potterhead
Potterhead
avatar

Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 4 - 7. Schuljahr (omfg)   Do Aug 27, 2015 2:26 pm

Rowans Grinsen war so breit, dass seine Wangen begann langsam zu Schmerzen. Er war nicht nur beim Trimagischen Tunier dabei, nein er durfte sogar ganz vorne stehen, um im Notfall den Champions zu helfen. Nicht einmal Jaque oder David hatten es geschafft sich einen Platz für den heutigen Abend zu sichern und so würde er ziemlich viel zu erzählen haben, wenn er morgen nach Hause kam. Er hatte schon damit gerechnet, dass dies heute Nacht nicht mehr der Fall sein würde, nachdem sie noch sicherlich feiern und er die restlichen Stunden mit Jack verbringen würde.
Sein Grinsen wurde noch breiter. Er würde Jack gleich sehen und er wusste nicht, ob sich diese Vorfreude nicht fast schon besser anfühlte, als die auf seine Aufgabe für den heutigen Abend.
Er sah seinen Freund recht schnell, während er sich endlich an der Tribüne vorbei gedrückt hatte und vor dem Vorplatz vor dem Eingang zum Labyrinth stand. Rowan winkte und ging dann auf ihn zu, nur um seine Hand zu nehmen und ihn fragend anzusehen. "Hey, Kleiner", lächelte er und bemerkte wie seine Wangen ein wenig rot wurden, "Darf ich dich küssen? Oder sind dir hier zu viele Leute?"
Nach oben Nach unten
http://monsters-run.tumblr.com
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1464
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 4 - 7. Schuljahr (omfg)   Do Aug 27, 2015 2:43 pm

Jack sah sich suchend in der Menge um, bis er zwischen all dem Gedränge endlich Rowan sah und ihn breit angrinste. Die aufgelockerte Stimmung, die schon seit Tagen im Schloss herrschte und heute ihren Höhepunkt fand, hatte sich komplett auf ihn übertragen und er bemerkte selbst, wie aufgedreht er war. "Ich bin nicht klein",antwortete er mechanisch, obwohl Rowan der einzige Mensch war, bei dem es ihm nichts ausmachte, wenn er ihn auf seine geringe Körpergröße aufmerksam machte. 
Dann fragte er, ob er ihn küssen durfte und Jack dachte nicht einmal darüber nach. Stattdessen antwortete er: "In ein paar Wochen bin ich eh hier weg. Was kümmert's mich dann." Und damit legte er die Arme um seinen Freund und küsste ihn, wobei es ihm tatsächlich komplett egal war, dass es jeder sehen konnte. Als sie sich voneinander lösten, brachte er nur ein paar Zentimeter zwischen ihre Gesichter und meinte dann: "Obwohl, es kümmert mich doch." Mit einem Grinsen zu den Tribünen fügte er hinzu: "Tut verdammt gut, Brown zu zeigen, dass sie damit aufhören kann, dich jedes Mal anzugaffen, wenn du hier bist." Er küsste ihn erneut und fügte dann hinzu: "Nein ehrlich. Ich hab keine Lust mehr, es zu verheimlichen. Du?"

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Rowan Salem
Potterhead
Potterhead
avatar

Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 4 - 7. Schuljahr (omfg)   Do Aug 27, 2015 2:47 pm

Rowans Lächeln wurde immer breiter, bis es zu einem riesigen Grinsen geworden war, welches sein ganzes Gesicht eingenommen zu haben schien. "Nein, ich wills nicht verheimlichen - Wir zeigend dieser Brown äh- Ich meine ich finde es schön, dass wir zusammen sind", stammelte er letztlich und runzelte dann die Stirn und seufzte, genervt über seine eigene Unfähigkeit. Er legte seine Arme um Jack und lächelte ihn dann stattdessen glücklich an. "Ich muss gleich los und mich positionieren. Es fängt gleich an", meinte er und küsste Jack noch einmal. "Wir sehen uns danach okay? Wir feiern die ganze Nacht und dann…", er grinste und schluckte, ehe er sich endlich traute Jack das zu Fragen, was er ihn eigentlich schon seit Tagen hatte fragen wollen. "Hättest du Lust nach der Schule die Zeit bei mir zu verbringen? Ich meine… du hast ja gesagt du willst nicht so gern nach Hause, da dachte ich du könntest eine Zeit lang bei mir wohnen. Wenn du das möchtest natürlich."
Nach oben Nach unten
http://monsters-run.tumblr.com
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1464
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 4 - 7. Schuljahr (omfg)   Do Aug 27, 2015 3:11 pm

Jack hörte Rowan zu und nickte. Ja, die Party heute würde super werden. Ehrlich gesagt war es Jack dabei fast egal wer gewann. Hauptsache Rowan wäre da. 
Während er noch darüber nachdachte, ob er noch Bier unter seinem Bett versteckt hatte redete Rowan weiter. Sämtliche Einzelheiten der Party verschwanden aus seinen Gedanken, während er seinen Freund ungläubig ansah. Wollte er auf das hinaus, was Jack dachte? Als Rowan es tatsächlich aussprach, wusste Jack einen Moment nicht, was er tun sollte, kniff dann seine Lippen zusammen und nahm seinen Freund viel zu fest in den Arm. Er bemerkte selbst, wie seine Augen feucht wurden bei dem Gedanken, nie wieder in die schäbige, kleine Wohnung seiner Eltern zurück zu müssen. "Ja",meinte er und hielt ihn dabei immer noch fest. "Danke!" 
Erst langsam löste er sich von ihm, lächelte ihn an und fragte sich, womit er diesen Kerl eigentlich verdient hatte. "Ich liebe dich!"

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Sam Donahue
Slytherin
Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 263
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 4 - 7. Schuljahr (omfg)   Do Aug 27, 2015 3:11 pm

Das Geschrei der vielen Menschen, die Musik, die über das Quidditch - Feld wehte und das  laute Getrampel machten ihm Kopfschmerzen. Aber Sam nahm es kaum noch wahr.
Trotzdem wäre er am liebsten wieder zurück in die Kerker gegangen und hätte sich dort im Schlafsaal verkrochen. Aber irgendwie war er der Masse hinterher gelaufen, die lautstark hierher geströmt war. Darüber redend, was die Champions erwartete, wer wohl gewinnen würde und wie die Feier danach aussah. 
Aber es war besser so. Mittlerweile schaffte er es immerhin, dass man ihn nicht mehr dauernd darauf ansprach, was nicht mit ihm stimmte. Einfach immer der Masse hinterher, dann merkte keiner etwas. Und was hätte er ihnen auch erzählen sollen?
Müde ließ er seinen Blick über die Menschenmassen schweifen und sah seinen Bruder, wie er wohl endlich dazu stand, dass er etwas mit Roels Bruder hatte und ihn vor aller Augen küsste. Schön für ihn. 
Aus dem Augenwinkel sah er zu Caleb, der neben ihm saß. Er wollte nicht, dass jeder sah, dass sie zusammen waren. Nein, ganz bestimmt nicht. 
Mittlerweile war sich Sam ziemlich sicher, dass ihm die Beziehung mit Caleb nicht gut tat. Jedes Mal wenn der Andere in seiner Nähe war, wäre Sam am liebsten davon gelaufen. Aber aus irgendeinem Grund tat er es nicht. Irgendwie hatte er weniger Angst davor zu bleiben, als ihm einfach zu sagen, dass es mit ihnen vorbei war. 
Also blieb er weiter in seiner Starre und wartete einfach nur darauf, dass sich irgendetwas änderte, ohne dass er wirklich daran glaubte.
Nach oben Nach unten
Caleb Avery
Slytherin
Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 26.11.14

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 4 - 7. Schuljahr (omfg)   Do Aug 27, 2015 3:22 pm

Caleb war nicht gerade zufrieden damit, wie das ganze bis jetzt verlaufen war. Natürlich, er hatte das Glück gehabt Sam zu begegnen und ihn endlich an sich zu binden, sodass er beruhigt behaupten konnte, dass er sich glücklich schätzte damals dazwischen gegangen zu sein. Aber jetzt da er auf dieser Tribüne saß und den Champions zusah wie sie ihre Startpositionen einnahmen, wusste er, dass er darauf hätte bestehen sollen, ebenfalls intensiver bei Crouchs Plan involviert zu werden. Er würde heute Nacht nicht miterleben, wie der Lord zurück ins Leben kehren würde. Sein Vater würde es sehen und seine Mutter. Aber nicht er. Und das ärgerte ihn, das ärgerte ihn so sehr, dass er ganz genau wusste, dass der heutige Abend für ihn alles andere als entspannt verlaufen würde. Er würde wieder mit Sam zusammen einige Zeit verbringen, aber das macht seine Laune nun wirklich nicht besser.
Doch statt weiter darüber nachzudenken, begann er ein wenig zu schmunzeln und wandte sich zu Sam hinüber, den er warm anlächelte. "Gleich fängt es an. Bist du schon aufgeregt?", fragte er und wuschelte Sam über seine blonden Haare. Der Kleine war so süß, eigentlich sollte er sich freuen, dass er heute Nacht Zeit mit ihm verbringen konnte, doch irgendwie ließ ihn das Gefühl nicht los, dass etwas ganz schrecklich schief laufen würde.
Nach oben Nach unten
Rowan Salem
Potterhead
Potterhead
avatar

Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 4 - 7. Schuljahr (omfg)   Do Aug 27, 2015 3:22 pm

Rowans Gesicht nahm die Farbe von einer überreifen Tomate an. Jack hatte ja gesagt. Und nicht nur das. Er hatte auch gesagt, dass er ihn- Dass er ihn- Bei Merlins heiligen Socken, verdammte Scheiße-
Rowan hechelte ein wenig nach Luft, ehe er versuchte sich zu beruhigen. "Scheiße man, ja! Ich dich auch!", blökte er plötzlich hervor und küsste Jack noch einmal. "Ich freu mich so sehr auf heute Abend. Ich liebe dich auch. Oh man!", brachte er hervor und begann wieder zu grinsen. Heute war sein Tag. Das spürte er. Heute war sein verdammter Glückstag. Und auch wenn er Roel noch nicht gesehen hatte und auch wenn er mit ihr noch sprechen musste. Er würde sie finden und sie endlich dazu bringen wieder normal zu ticken. Er spürte es. Er wusste es ganz genau.
Also grinst er noch breiter, während er Jack zu sich zog, ihn umarmte und dabei ein wenig in die Luft hob, ehe er ihn wieder absetzte und sich verabschiedete.
"Ich muss jetzt los. Die Champions warten schon. Setz dich hin und genieß die Show, ja?", lachte er und winkte, während er wegging. "Bis später, Jacky!"
Nach oben Nach unten
http://monsters-run.tumblr.com
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1464
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 4 - 7. Schuljahr (omfg)   Do Aug 27, 2015 4:34 pm

Jack hatte sich anfangs gar nicht auf das Turnier vor sich konzentrieren können. Stattdessen dachte er an Rowan. Daran, dass er ihn ebenfalls liebte und dass sie bald zusammen wohnen würden. Die Vorstellung, jeden Morgen neben ihm aufzuwachen und abends wieder auf seiner Brust einzuschlafen... Erst nachdem die Weasleys neben ihm nicht mehr damit aufhörten, ihn aufzuziehen und Lee Jordan vorne verkündete, dass Fleur und danach Krum raus waren passte er wieder auf. Immerhin musste es jetzt einen Gewinner aus Hogwarts geben. Jack hoffte immer noch das es Harry war. Zum einen natürlich, weil er in Gryffindor war und dann eben noch, weil er diesen schmierigen Schönling noch nie leiden konnte. Auch wenn er noch so nett tat, Cedric war ein Arschloch. 
Aber nachdem Krum ausgeknockt aus dem Labyrinth gebracht worden war, passierte eine Weile nichts mehr. Eine ganze Weile. Jack fing langsam an, sich zu langweilen und dachte wieder über Rowan und ihr gemeinsames Leben nach. Ihm war klar, dass sie wirklich noch nicht lange zusammen waren und er würde es ihm ganz bestimmt nicht sagen, aber so langsam kam es ihm so vor, als hätten sie wirklich eine Zukunft zusammen. Natürlich konnte man das nie wirklich abschätzen und alles, aber er war sich im Moment zumindest ziemlich sicher, dass er so schnell niemanden finden würde, der Roro auch nur im Ansatz das Wasser reichen konnte. 
Gerade dachte er darüber nach, wie es in Großbritannien mit der Homoehe aussah, als er von Schreien gestört wurde. Grinsend erkannte, er dass Harry zurückgekommen war. Aber schon einen Moment später wurde ihm klar, dass es ihm nicht gut ging. Und dass das auch keine Freudenschreie waren. Er sah aus, als hätte er gerade die Hölle hinter sich, während Cedric einfach nur auf dem Boden lag. War er ohnmächtig? War irgendetwas schief gelaufen?
Jack sah sich suchend um, aber die Sicherheitszauberer waren schon unterwegs und unter ihnen auch ein unverletzter Rowan. Das erleichterte ihn ein bisschen. Trotzdem beobachtete er verwirrt, was da unten vorging.

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Roel Salem
Slytherin
Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 4 - 7. Schuljahr (omfg)   Do Aug 27, 2015 4:46 pm

Roels Herz war stehen geblieben. Ihr Körper fühlte sich wie erstarrt, nein, erfroren an. Es war kalt und starr und Roels Augen konnte nur die toten Cedrics sehen, der nur wenige Meter vor ihr auf dem Gras lag. Ihr Atem hatte angehalten, auch während sie aufgesprungen war und spürte wie die Luft immer dicker, undurchdringbarer zu werden schien. Es nahm ihr jegliche Möglichkeit zu atmen.
Plötzlich fing ihr Herz wieder an zu pochen, laut und lebendig gegen ihre Ohren, während sie einen Schmerz spürte, der schon vor einigen Minuten angefangen hatte. Ihr linker Arm brannte wie Feuer und obwohl sie anfangs dachte, dass es an der Wunde lag, die darauf zu sehen war, wusste sie jetzt, dass es einen anderen Grund hatte.
"Barty-", krächzte sie in ihren Gedanken, versuchte ihn über das Band zu rufen, das er zwischen ihnen geknüpft hatte, "Barty- Was-" Sie spürte wie ihre Kehle immer mehr austrocknete und ihre Beine plötzlich von allein anfingen sich zu bewegen, sie rannte die Tribüne hinunter, weg von der Leiche im Gras und weg von Potter, der darüber kniete und nicht tot war.
Wieso war er nicht tot? Wieso musste er überleben? Wieso- Roel konnte nicht mehr klar denken. Sie rannte zwischen den Leuten hindurch, von denen ihr einige verwirrt hinterher sahen, bis sie fast den Rand des Spielfeldes erreicht und den Ausgang schon sehen konnte-
Sie rempelte jemanden an, musste stehen bleiben, da sie aus dem Gleichgewicht kam und stolperte, sah zurück und erkannte Jack. Ihr Herz machte abermals einen Satz, sie atmete schwer, während sie ihn anstarrte.
"Jack-", krächzte sie wieder hervor und ging dann rückwärts, wandte sich wieder ab und rannte Richtung Schloss.
Nach oben Nach unten
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1464
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 4 - 7. Schuljahr (omfg)   Do Aug 27, 2015 5:15 pm

Irgendetwas war hier ganz und gar nicht in Ordnung. Er musste zu Roro! Jack sprang auf und rannte regelrecht die Tribünen nach unten. Immer zwei Stufen auf einmal nehmend, bis er am Rand des Feldes angekommen war. Als er seinen Freund jedoch fast erreicht hatte, wurde er von jemandem angerempelt und verlor fast das Gleichgewicht. Eigentlich hätte er diesen Jemand ignoriert, wenn er nicht seinen Namen gesagt hätte. Jetzt erst bemerkte Jack, dass es Roel war, die wohl versuchte, so schnell wie möglich zu flüchten. Er überlegte einen Moment, was sie jetzt schon wieder hatte, als ihm klar wurde, dass Cedric ihr Freund gewesen war. 
Fahrig sah er zu Rowan, dessen Haarschopf er in dem Kneuel um Harry und Cedric erkannte, dann fuhr sein Blick noch kurz zur Slytherin Tribüne, wo er sah, wie Caleb Sammys Hand gepackt hatte und ihn davon zog. "Ach Fuck!",fluchte er und drehte sich um, um Roel hinterher zu rennen. "Hey! Warte!", brüllte er ihr hinterher, aber durch den Krach konnte man ihn wahrscheinlich kaum verstehen. Also legte er noch einen Zahn zu. Schließlich gab es für ihn noch etwas gut zu machen. 
Erst als sie fast am Eingang des Schlosses waren erreichte er sie und packte sie an der Schulter um dann mit letztem Atem hervor zu keuchen: "Roel. Ich finde, du solltest jetzt nicht allein sein. Darf ich bleiben?"

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Roel Salem
Slytherin
Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 4 - 7. Schuljahr (omfg)   Do Aug 27, 2015 5:19 pm

Roel zuckte zusammen als Jack sie an der Schulter packte. Sie wirbelte herum, während ihr Atem zwischen ihren Lippen hervor gepresst wurde und presste die Lippen aufeinander, ehe sie ihn mit aufgerissenen Augen ansah. Darin hatten sich Tränen gesammelt, die allerdings noch nicht bereit waren ihre Wangen hinunter zu rollen, aber das würde sicherlich gleich jeden Moment passieren. Ihr Körper zitterte und sie wollte einen Schritt nach hinten gehen, um von ihm weg zu kommen, doch dazu hatte sie keine Kraft mehr.
Was war hier passiert? Wie war sie in diese Lage gekommen? Sie konnte sich kaum noch daran erinnern, sie wusste nur, dass sie immer gedacht hatte, das Richtige zu tun, immer geglaubt hatte, dass sie Barty vertrauen musste, damit ihr Gewissen Ruhe gab. Aber wenn sie Jack ansah, wusste sie nicht mehr was sie glauben sollte. Alles schien umsonst gewesen zu sein, alles nur eine dicke große Lüge.
"Du kapierst das nicht, Jack-", sagte sie leise und versuchte seine Hand von sich zu reißen, doch sie schaffte es nur ihre rechte Hand auf seine zu legen und schwach daran zu ziehen. "Du verstehst es nicht. Bitte geh. Bitte geh weg und bring dich nicht in Gefahr du dummer Idiot."
Nach oben Nach unten
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1464
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 4 - 7. Schuljahr (omfg)   Do Aug 27, 2015 5:28 pm

"Mir egal ob ich das kapiere. Ich bleib da!",meinte er, als er sah, dass sie jeden Moment anfangen würde zu weinen. Jetzt, wie sie da vor ihm stand ohne ihre ganze gespielte Coolness und Abwehrhaltung wurde ihm wieder bewusst, warum er sie eigentlich so gern gehabt hatte. Es kam ihm vor, als würde sie das erste Mal seit zwei Jahren wieder vor ihm stehen. "Hier ist keine Gefahr. Du musst dir keine Sorgen machen",meinte er. "Ich meine wir sind hier in Hogwarts. Dumbledore kriegt das schon wieder hin." Natürlich würde er es nicht wieder hinbekommen. Wenn das, was vorher wie ein Lauffeuer durchs Stadium gegangen war stimmte, konnte es niemand wieder in Ordnung bringen. Wenn Cedric wirklich tot war... Jack hatte keine Ahnung, was er zu ihr sagen sollte. Aber vielleicht war es ja schon hilfreich, wenn er einfach nur da war und sie nicht schon wieder mit allem alleine ließ.

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Roel Salem
Slytherin
Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 4 - 7. Schuljahr (omfg)   Do Aug 27, 2015 5:33 pm

Roels Inneres fühlte sich an, als ob all ihre Hoffnungen langsam gefressen werden würden. Sie hatte keine Chance mehr hier raus zu kommen. Der Plan war sicherlich schief gegangen und dass der Lord zurück war, dem konnte sie sich doch auch nicht sicher sein oder? Ihr Arm brannte zwar und irgendetwas schien nach ihr zu rufen, doch sie konnte nicht wahr haben, dass all das wofür sie gearbeitet hatten, tatsächlich Früchte getragen hatte. Es konnte nicht geklappt haben. Es durfte nicht.
"Du bist total beschissen, Jack-", kreischte sie und riss sich los, sie stand vor ihm und spürte wie ihre Tränen an ihrem Kinn hingen und ballte ihre Hände zu Fäusten. Doch sie rannte nicht weg. Sie wusste eigentlich, dass sie zu Barty musste, wusste, dass sie jetzt fliehen musste, um nicht erwischt zu werden, doch sie blieb stehen. Wie festgefroren, starrte sie Jack an.
"Ich hab was furchtbares getan", sagte sie leiser und sah ihn fassungslos an. "Wenn du das wüsstest, dann würdest du hier nicht so blöd rumstehen und mich trösten wollen. Hass mich doch einfach. Hass mich. Ich habs verdient, Jack - Ich habs verdient, weil ich allen weh getan hab. Dir, Rowan, Sam-", sie brach wieder ab und wandte sich plötzlich ab, um wegzurennen.
Nach oben Nach unten
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1464
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 4 - 7. Schuljahr (omfg)   Do Aug 27, 2015 5:42 pm

Jack sah sie mit großen Augen an. Verdammt! Es ging ihr wirklich scheiße. Jack war sich ziemlich sicher, dass sie gerade einen kompletten Zusammenbruch erlebte und ziemlich viel Mist von sich gab. "Du kannst da doch nichts dafür. Ich meine, wir wissen doch noch gar nicht- Verdammt nochmal, bleib doch mal stehen!" Er packte sie am Arm und erkannte auf einmal etwas, dass unter ihrem Ärmel hervor lugte. Einen Moment starrte er einfach nur auf das kleine Stückchen geschwärzte Haut. Fast schon mechanisch griff er nach ihrem Ärmel und zog ihn nach oben. Darunter kam ein Totenschädel zum Vorschein, der ihn aus leeren Höhlen anblickte und als dessen Schlund sich eine Schlange wand, deren Körper unruhig auf Roels Haut hin und her zuckte. 
Ungläubig konnte er seinen Blick nicht davon abwenden. Starrte einfach nur darauf, als würde es dadurch verschwinden, bevor er langsam den Kopf schüttelte und sie los ließ, als hätte er sich an ihr verbrannt. Erst dann sah er ihr ins Gesicht, auch wenn er keine Ahnung hatte, was er dazu noch sagen sollte.

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Roel Salem
Slytherin
Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 4 - 7. Schuljahr (omfg)   Do Aug 27, 2015 6:12 pm

Roel hörte nur noch Rauschen. Leere, Dunkelheit flüsterte in ihre Ohren und ließen nicht zu, dass sie Jacks Worte hörte. Wenn da überhaupt noch welche waren. Sie hatte ihn noch einen Moment angesehen, beobachtet wie ihm die Kontrolle über sein Gesicht langsam entglitten war und wie enttäuscht er sie angestarrt hatte. Sie hatte danach nicht nachgedacht. Sie hatte sich losgerissen und war weggerannt.
Nur ihre eigenen Schritte waren danach zu hören gewesen, sie sah nichts und spürte nichts, nur den Wind, der ihr gegen das Gesicht peitschte, während sie die kalten Gänge, die dunklen Höfe und toten Hallen des Schlosses entlang rannte. Bis sie da war. Sie stand vor einer Statue einer riesigen Schlange, weit unten in den Kerkern. Die Augen der Figur schienen sie zu verfolgen, während sie sich umsah und erkannte, dass niemand da war.
Barty hatte gesagt, dass sie hier her kommen sollte, wenn etwas schief laufen sollte. Wenn sie aufflogen oder falls der Portschlüssel versagte. Er würde dann kommen und sie durch einen Geheimgang raus bringen. In Sicherheit, hatte er gesagt. Aber jetzt konnte sie ihn nicht einmal erreichen.
Sie rief seinen Namen. Ihr war es egal, ob sie jemand hören konnte, sie waren wahrscheinlich ohnehin schon längst aufgeflogen. Alles war dumpf und taub und während sie noch glaubte, ganz allein zu sein, hörte sie nach einigen Minuten endlich Schritte. Menschen schienen auf ihren Platz zu zu rennen, also schnappte sie nach Luft, quetschte sich hinter die Statue und ging in die Hocken um nicht gesehen zu werden. Sie wartete ein Weile und hörte dann die dazu gehörige Stimmen. Sie konnte nicht genau verstehen, was sie sagten, sie hörte nur grobe Rufe und besorgtes Geflüster, doch sie konnte hören, dass es Prof. Dumbledore und Snape waren. Ob noch jemand zu der kleinen Gruppe gehörte, konnte Roel nicht entschlüsseln, doch was sie verstanden hatte, war eines: Dass sie alle zu Bartys Büro unterwegs waren.

Roel hatte ihr Gesicht in ihren Händen vergraben. Es waren schon ein paar Minuten vergangen, vielleicht auch schon Stunden, seit sie sich hinter der Statue versteckt gehalten hatte. Sie saß nun im Gang, hoffte und betete, dass Barty es geschafft hatte und sie hier raus kommen würde. Sie wollte weg von hier. Sie wollte am liebsten nach Hause zu Jaque und ihm alles sagen. Sie wollte von ihm in den Arm genommen werden und die Augen schließen. Aber sie wusste, dass das ab jetzt nicht mehr möglich war. Sie war so dumm gewesen.
Langsam ließ sie ihre Hände sinken und sah mit leerem Blick auf den kalten dunklen Steinboden. Er hatte ihr den Himmel versprochen und sie in die Hölle gezerrt. Sie konnte sich noch genau an sein Gesicht erinnern, wie er sie angesehen hatte. So freundlich, so warm. Er hatte sie von Yaxley befreit und für was? Bis jetzt hatte sie ihm geglaubt, dass er ihr nur helfen wollte. Dass er Recht hatte und dass die Muggel Schuld daran waren, dass es den Zauberern schlecht ging. Dass sie keine Schuld daran trug, was ihr passiert war und dass Yaxley bestraft werden würde, sobald der Lord wieder zurück kehren würde. Er hatte ihr versprochen, dass er sterben würde. Aber jetzt war sie sich fast sicher, dass sie diejenige war, die getötet werden würde.
Langsam richtete sich Roel auf. Vielleicht würde es etwas bringen, wenn sie versuchte selbst zu fliehen. Sie kannte den Spruch für den Geheimgang nicht, sie wusste aber, dass sie es nur bis zum Hauptportal schaffen musste, um dann über die Ländereien zu rennen. Vielleicht würde sie es schaffen, vielleicht musste sie sich ja dann nur lang genug verstecken bis-
Roel keuchte auf als jemand sie plötzlich herum riss und ihr die Hand auf den Mund drückte. Barty Crouch Jr's Augen waren weit aufgerissen, als er sie an den Schultern fest hielt und näher zu sich zog. Er war gehetzt, atmete schnell und grinste dann schließlich ein irres Lächeln, welches Roel von ihm bisher nicht gekannt hatte. Ihr wurde kalt.
"Da bist du ja…", sagte er leise, seine Stimme säuselte sanft in ihren Ohren, während er seine Arme um sie schlang und sie an seine Brust drückte. "Wir haben es geschafft", lächelte er und lachte leise, doch Roel konnte sein Gesicht nicht sehen, die presste ihr eigenes gegen seinen viel zu großen Mantel. "Er ist wieder da. Der Lord ist wieder da. Und er wird mich feiern, er wird dich belohnen, Roel - ganz Recht. Ich hab es dir ja versprochen, er wird dich rächen und Yaxley töten, er wird-"
"Du lügst", krächzte Roel und krallte sich an seinem Mantel fest, während sie anfing zu zittern. "Die werden uns finden, bitte lass uns gehen- bitte ich will weg hier, bitte-"
"Er wird leiden, für das was er dir angetan hat. Wir werden seine treuesten Diener werden, Roel, wir zwei in seinem engsten Kreis, kannst du es schon sehen-?"
"Bitte bring mich hier weg", schrie sie gegen seine Brust und versuchte sich loszureißen, doch seine Finger krallten sich fester in ihren Rücken, während Eiseskälte über ihren Rücken kroch. Sie konnte den Wahn in seiner Stimme hören und Tränen rannen wieder ihre Wangen hinunter. Ihr Kopf schlüpfte ein wenig zwischen seiner Umarmung hervor, sie sah zu ihm auf und erkannte nur blutunterlaufene Augen, die sie anstarrten, als ob er sie gleich erwürgen würde.
"Ich will nicht nach Askaban, ich will nicht sterben", flüsterte sie leise und Barty lächelte weiterhin voller Wahn.
"Das musst du nicht. Das wirst du nicht-"
Er beendete seinen Satz nicht, Roel fühlte wie er sie los ließ und nach hinten fiel, während sie herum wirbelte und die Ursache dafür erkannte. Ein Dementor hing über Barty, griff ihn an, hing über seinem Gesicht, während er sein schreckliches Keuchen von sich gab. Es hallte an den Wänden wieder, mischte sich mit dem vergehenden Atem des Mannes unter sich. Roel war wie erstarrt. Alles schien Hoffnungslos. Nicht machte mehr Sinn, nicht mehr einmal mehr wegzurennen.
Sie wandte ihren Kopf langsam nach hinten. Die Kälte, die ihren Körper erfasst hatte, war unerträglich, doch sie wusste nicht, was sie dagegen tun sollte. Laut holte das Etwas vor ihr Luft, atmete krächzend ein. Sie sah nur einen dunklen runden Mund. Fauliger Geruch schlug ihr entgegen, während sie ihre Augen aufriss und in dass leere Gesicht des Demetors sah.
Nach oben Nach unten
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1464
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 4 - 7. Schuljahr (omfg)   Do Aug 27, 2015 6:48 pm

Jack stocherte lustlos in einem der halb verbrannten Pfannkuchen herum, die David ihnen vorher gemacht hatte. Seit einer Woche hatte er nicht mehr wirklich etwas gegessen und auch jetzt hatte er keinen Appetit. An sich wollte er nicht hier sein. Er musste eigentlich weiter, aber langsam gingen Jack die Ideen aus, wo er sein könnte. 
Trotzdem würde er in einer Stunde, vielleicht zwei wieder verschwinden und weiter suchen. Die Leute aus Hogwarts sollten langsam wieder zu Hause angekommen sein. Er würde Caleb besuchen. Vielleicht hatte der eine Ahnung, was mit Sammy passiert war. Auch wenn er sich recht sicher war, dass das die Lehrer schon erledigt hatten. Aber er wollte nichts unversucht lassen. Schließlich musste er irgendwo sein. 
Jack seufzte leise auf. Er hatte erst am Tag nach der letzten Aufgabe mitbekommen, dass Sammy fehlte. Schließlich war er bei Rowan geblieben, als dass mit Roel passiert war. Wenn er nur da gewesen wäre. Wenn er verdammt nochmal da gewesen wäre, hätte er vielleicht- Immerhin hatten ihn die Lehrer eine Woche früher aus der Schule entlassen, damit er suchen konnte. Bisher hatte er seinen Eltern noch nicht einmal gesagt, dass Sammy verschwunden war. Sie würden ihn irgendwann demnächst erwarten. Zumindest Mum würde sich irgendwann fragen, wo er blieb. 
Jack fuhr sich durch die Haare. Er hatte keine Ahnung, was er tun sollte. Aber wenn er so in die Runde sah, war er damit nicht der einzige. 
Jaque, der ebenfalls am Tisch saß sah aus, als wäre er um zehn Jahre gealtert. David, Rowans Stiefdad stellte ihnen ab und zu etwas zu essen hin, wenn Oliv es nicht gerade tat, aber sagte sonst auch nicht viel. Und dann war da noch Rowan. Der schien etwa genauso fertig zu sein, wie Jack selbst. 
"Ich geh dann nachher wieder los",murmelte er, weil er die Stille nicht ertragen konnte.

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Rewrite Klappe 4 - 7. Schuljahr (omfg)   

Nach oben Nach unten
 
Rewrite Klappe 4 - 7. Schuljahr (omfg)
Nach oben 
Seite 8 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Geistermeisters Revenge. :: Rewrite FUCK YAASSS :: Rewrite Geistermeister (finished-
Gehe zu: