StartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Klappe 1: bRACE YOURSELF! Winter is coming!!

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
Phil Kelly

avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 15.10.17

BeitragThema: Re: Klappe 1: bRACE YOURSELF! Winter is coming!!   So März 04, 2018 10:49 pm

Phil überlegte einen Moment. Dass Howlett auch zu seiner Frau bösartig sein konnte, darüber hatte er sich noch gar keine Gedanken gemacht. Eigentlich war es naheliegend. Immerhin schien er richtig Spaß daran zu haben, ihn wie Dreck zu behandeln. Ihm Angst zu machen.
Vielleicht litt sie genauso unter ihm wie er. Wahrscheinlich sogar. Aber er würde kaum mit ihr darüber reden können. Immerhin war sie die noch falschere Adresse als Roland um mit ihr darüber zu reden, dass ihr Mann mit ihm schlief.
Er zuckte mit den Achseln. "Zutrauen würde ich es ihm auf jeden Fall. Er tut immer sehr freundlich, aber eigentlich ist er nicht so. Er ist ziemlich grausam, denke ich. Wahrscheinlich ist es gut, wenn du eine Weile hier bist. Dann kann er sich nicht so viel rausnehmen."
Nach oben Nach unten
Lorelei Howlett

avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 15.10.17

BeitragThema: Re: Klappe 1: bRACE YOURSELF! Winter is coming!!   So März 04, 2018 10:54 pm

Roland sah Phil direkt an und stieß sich dann plötzlich von dem Schrank ab, um sich direkt neben ihn auf den anderen Sessel zu setzen und sich zu ihm hinüber zu beugen. Er stellte das Glas auf einem kleinen Beistelltisch ab und nahm seine Hand.
„Ich hoffe. Auf jeden Fall passe ich auf. Auch auf dich.“
Sein Blick senkte sich für einen Moment, dann sah er auf Phils Hand und strich mit seinem Daumen sanft darüber, dann mit seiner anderen Hand über deren Rücken. „Sie sind rauer geworden seit London.“ Wieder machte er eine Pause, dann etwas leiser fügte er hinzu: „Es tut mir Leid, wie das zwischen uns verlaufen ist. Ich war dumm und naiv, dass ich das alles einfach so beenden könnte.“
Er nahm seine Hand und brachte sie zu seinen Lippen. Sie hauchten einen Kuss darauf, dann schlugen sich seine Augen auf und er sah zu ihm. „Es tut mir unendlich Leid.“
Nach oben Nach unten
Phil Kelly

avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 15.10.17

BeitragThema: Re: Klappe 1: bRACE YOURSELF! Winter is coming!!   So März 04, 2018 11:03 pm

Phils Blick folgte Rolands Hand, die sich auf seine legte, bevor er ihn wieder ansah. Er schluckte, während er wieder das altbekannte Kribbeln spürte. Ihm war klar, dass es ihn viel zu sehr erwischt hatte. Trotzdem wollte er im Moment nicht dagegen ankämpfen. Er wollte daran glauben, dass Roland auf ihn aufpassen würde. Dass er Howlett dazu brachte, ihn in Ruhe zu lassen.
Dann redete der Andere weiter. Phils Herz schlug immer schneller und ein unbändiges Glück machte sich in ihm breit. Er grinste den anderen an und schüttelte den Kopf. "Was solls. Du hattest Paris und all das im Kopf. Ist schon in Ordnung."
Nach oben Nach unten
Lorelei Howlett

avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 15.10.17

BeitragThema: Re: Klappe 1: bRACE YOURSELF! Winter is coming!!   So März 04, 2018 11:07 pm

„Nein, das war es nicht…“, Roland hielt noch immer Phils Hand, ließ diese allerdings wieder sinken und hob wieder das Kinn. Dieses Mal um ins Leere zu starren. „Diese gesamte Geschichte ist nun mal ziemlich delikat. Mein Vater wollte ständig von mir wissen, ob ich jemanden kennen gelernt hätte. Endlich mal eine Frau vorstellen würde oder wann er mit einer Heirat rechnen konnte. Immerhin hat er seine Fabriken und er wollte die natürlich nicht einem seiner Geschäftspartner überlassen. Er will ein paar Jahren einen Sohn haben, der fest mit beiden Beinen im Leben steht. Bereits eine gut situierte Frau hat. Dann hätte er mir alles überschreiben können. Aber wie du weißt gibt es keine Frau. Und ich denke nicht, dass es die je geben wird, wenn es nach mir… gehen würde. Ich hab Angst bekommen und das tut mir Leid. Das war der Grund und nichts anderes.“
Nach oben Nach unten
Phil Kelly

avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 15.10.17

BeitragThema: Re: Klappe 1: bRACE YOURSELF! Winter is coming!!   Mo März 05, 2018 7:43 pm

Phil hörte sich die ganze Geschichte an und konnte es kaum fassen. Bisher war er sich sicher gewesen, dass er Roland einfach nicht gut genug war. Er war nie auf einer Schule gewesen, hatte nie die Welt gesehen wie er und ihr Standesunterschied hätte kaum größer sein können. Aber nach seiner Aussage war es das nicht.
Im Scherz antwortete er: "Was, denkst du ein mittelloser Mann aus dem East End hätte ihm nicht gefallen?" Dann schüttelte er den Kopf und sah dem Anderen einen Moment herausfordernd, aber immer noch mit einem Grinsen in die Augen. "Und was bedeutet das jetzt für uns? Immerhin scheinen wir den ganzen Winter hier eingeschlossen zu sein."
Nach oben Nach unten
Barty Crouch Jr.
Ravenclaw
Ravenclaw
avatar

Anzahl der Beiträge : 1114
Anmeldedatum : 10.11.13

BeitragThema: Re: Klappe 1: bRACE YOURSELF! Winter is coming!!   Mo März 05, 2018 8:00 pm

Er hätte das alles erben können, wenn er sich nur genug angestrengt hätte und das hätte ihn freuen müssen. Er hätte all das Geld gehabt, um von diesem Wahnsinn hier wegzukommen. Doch über was machte er sich jetzt Gedanken? Darüber was Phil gesagt hatte. Dieser kleine Witz, hatte Rolands Kehle trocken werden lassen und er bemüht sich, es sich nicht anmerken zu lassen. Sein Herz schlug ihm bis in die Kehle.
„Ich denke nicht… aber wahrscheinlich hätte mir das gefallen“, gab erschließlich als knappe Antwort und erwiderte Phils Grinsen mit einem eigenen, bevor er allerdings seine Hand los ließ und sich in den Sessel zurück lehnte. Diese Nähe war ihm zu viel und auch wenn er nicht gewollt hatte, dass Phil es bemerkte, er hatte sicherlich den roten Ton auf seinen Wangen bemerkt.
„Der Winter wird lang“, meinte er dann auch einmal ernst, sein Lächeln hatte ihn verlassen. „Wir können uns sehen so oft wir wollen, aber… ich habe andere Prioritäten. Herauszufinden was in diesem Haus geschieht zum Beispiel. Oder dass meine Schwester dabei nicht zu schaden kommt. Oder du…“

_________________



.
.

»Jack Donovan. FUCKING Jack Donovan.«
.
.

Nach oben Nach unten
Phil Kelly

avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 15.10.17

BeitragThema: Re: Klappe 1: bRACE YOURSELF! Winter is coming!!   Mo März 05, 2018 8:13 pm

Das Lächeln verschwand nun ebenfalls von seinem Gesicht. Roland sah viel zu ernst aus. Und war das ein roter Schimmer auf seinen Wangen? Phil war sich immer noch nicht sicher, was Roland eigentlich für ihn empfand. Eigentlich war er immer davon ausgegangen, dass er ein Zeitvertreib war. Nichts weiter. Und damit konnte er auch gut leben. Aber wenn er ihn so ansah...
Doch dann sprach der andere weiter und Phil vergaß das alles wieder. Natürlich hatte er andere Prioritäten. Aber vielleicht konnten sie doch ab und an wieder zusammen sein. Phil hoffte es. Er vermisste Roland viel zu sehr. Auf jeden Fall konnte er ihm helfen.
"Ich habe mir überlegt, ob ich in den Keller sehen soll. Einfach um sicher zu gehen, dass dort nichts passiert ist. Die Jungs die verschwunden sind waren in Ordnung und wenn ich ehrlich bin mache ich mir ein bisschen Sorgen."
Phil haderte schon seit heute Mittag mit sich. Eigenltich hasste er es, sich in irgendetwas einzumischen, was womöglich seinen momentanen Wohnort bedrohte. Aber er konnte einfach nicht tatenlos zusehen. Was, wenn Tim und Ray wirklich in diesem Keller waren. Und wenn er dort irgendeine kranke Scheiße mit ihnen anstellte?
"Ich sage dir dann einfach, falls ich etwas rausfinde."
Nach oben Nach unten
Lorelei Howlett

avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 15.10.17

BeitragThema: Re: Klappe 1: bRACE YOURSELF! Winter is coming!!   Mo März 05, 2018 8:24 pm

Einen sehr langen Moment sah Roland Phil direkt in die Augen. Dann presste er seine Lippen aufeinander und stand plötzlich auf. Nicht ungehalten ihm gegenüber, aber glücklich schien er über diese Idee auch nicht zu sein. „Du bist ein Idiot, Phil Kelly“, platzte es aus ihm heraus. „Du gehst nicht allein da runter, hast du verstanden? Wenn überhaupt gehe ich mit…“, meinte er und sah aus dem Fenster, während er seine Finger auf sein Kinn legte und dann die Arme verschränkte.
„Natürlich ist Howlett verdächtig, aber wir wissen nicht, ob jemand anderes hinter ihrem Verschwinden stecken könnte. Ich meine… dieser Richard… ich finde ihn genauso suspekt wie Mr. Howlett oder du etwa nicht?“
Nach oben Nach unten
Phil Kelly

avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 15.10.17

BeitragThema: Re: Klappe 1: bRACE YOURSELF! Winter is coming!!   Mo März 05, 2018 8:56 pm

Phil sah einen Moment erschrocken aus, als Roland so schnell aufstand und ihn fast schon anfuhr. Aber dann beruhigte er sich schnell wieder. Er würde mitgehen...
Banks? Über den hatte er noch gar nicht nachgedacht. Aber Roland wusste auch nicht, was er wusste. Er kannte Howlett nicht. Er wusste nicht, wie er war. Und Banks war vielleicht ein Arsch, aber Phil traute ihm ehrlich gesagt nichts wirklich kriminelles zu.
Er schüttelte also den Kopf. "Bei Banks kann ich mir sowas nicht vorstellen. Ich denke, wenn hier etwas nicht stimmt, ist es Howlett. Er ist ein böser Mensch."
Nach oben Nach unten
Lorelei Howlett

avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 15.10.17

BeitragThema: Re: Klappe 1: bRACE YOURSELF! Winter is coming!!   Di März 06, 2018 9:12 pm

„So bösartig?“, fragte er leise und wandte sich dann mit einem fragenden Blick in Phils Richtung um. „Ich wusste, dass er schrecklich sein muss, aber… ist etwas bestimmtes passiert? Ich meine wir haben keine Beweise, dass er diese Männer hat verschwinden lassen, aber…“, sein Blick verfinsterte sich, nachdem er seinen Monolog beendet hatte und er sah auf, um Phil besorgt anzusehen. „Ist alles in Ordnung? Bei dir?“
Nach oben Nach unten
Phil Kelly

avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 15.10.17

BeitragThema: Re: Klappe 1: bRACE YOURSELF! Winter is coming!!   Di März 06, 2018 9:17 pm

Phil wusste sofort, dass er zu viel gesagt hatte. Gerade jetzt, da Roland wieder da war und ihn anscheinend doch noch mochte, war er wieder auf dem besten weg, alles zu ruinieren. Schließlich würde er es mit Sicherheit nicht gutheißen, dass er erstens wieder etwas mit jemandem hatte und dann auch noch mit dem Mann seiner Schwester. Nein. Das durfte nicht passieren.
"Nein, bei mir ist alles in Ordnung",antwortete er schnell. "Ich weiß nicht, er kommt mir einfach so vor. Ist nur so ein Gefühl."
Normalerweise war er ziemlich gut darin, niemanden sehen zu lassen, was er dachte, aber Roland war derjenige gewesen zu dem er zumindest meistens ehrlich war. Es war komisch ihn anzulügen und er hoffte, dass es überzeugend war.
Nach oben Nach unten
Lorelei Howlett

avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 15.10.17

BeitragThema: Re: Klappe 1: bRACE YOURSELF! Winter is coming!!   Di März 06, 2018 9:29 pm

Rolands Augen musterten die seinen noch einen langen Moment weiter, dann als er wohl entdeckt hatte, dass der andere ihm nichts weiter erzählen würde, wandte er seinen Blick ab und nahm wieder das Glas auf, um am Whiskey zu nippen.
„Verstehe…“, er lehnte sich gegen die Fensterbank und schaute abermals hinaus. Draußen fing es langsam an zu schneien, doch noch immer schien der Schnee mit Regen durchzogen zu sein. „Auf jeden Fall müssen wir bald handeln. Hast du noch etwas zu tun?" Eine kurze nachdenkliche Pause, dann begann Roland zu grinsen. "Am besten sehen wir gleich heute Nacht im Keller nach oder?"
Nach oben Nach unten
Phil Kelly

avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 15.10.17

BeitragThema: Re: Klappe 1: bRACE YOURSELF! Winter is coming!!   Di März 06, 2018 9:35 pm

Roland glaubte ihm nicht, dass nichts war, aber wenigstens fragte er nicht weiter nach. Phils Grinsen kam ebenfalls zurück und er zog eine Augenbraue nach oben. "Theoretisch sollte ich Howletts Mutter bewachen. Aber ich glaube nicht, dass es jemand merkt, wenn ich verschwinde. Ja, lass uns nach unten gehen."
Er sah den anderen einen Moment an und fügte dann leise hinzu: "Ich bin wirklich froh, dass du wieder da bist."
Nach oben Nach unten
Lorelei Howlett

avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 15.10.17

BeitragThema: Re: Klappe 1: bRACE YOURSELF! Winter is coming!!   Di März 06, 2018 9:39 pm

„Du bist doch sowieso schon nicht dort und bewachst irgendetwas. Also was soll’s.“
Auch wenn es Phil eventuell schmerzen könnte, antwortete Roland nicht auf seinen letzten Satz. Er nickte stattdessen in Richtung der Tür und öffnete diese um ihn hindurch zu lassen. Ihm war bewusst, dass er den anderen nicht so sehr an sich heran lassen hätte dürfen. Es gefährdete nun einmal alles, was sie aufgebaut hatten und dennoch… Die Gefühle, die er vorhin zum Ausdruck gebracht hatte, waren nicht gelogen gewesen, nicht einmal übertrieben.
Roland ging voraus, als ob er der stärkere der Beiden wäre, obwohl Phil ihn um über einen Kopf überragte und ging vorsichtig die Treppen voraus, als ob er ihn dennoch beschützen könnte.
Es war kein Geräusch zu hören, nicht einmal als sie im Erdgeschoss an den Quartieren der Angestellten vorbei kamen.
Nach oben Nach unten
Phil Kelly

avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 15.10.17

BeitragThema: Re: Klappe 1: bRACE YOURSELF! Winter is coming!!   Mi Jul 18, 2018 9:45 pm

Phil lächelte ihn immer noch an, als er sich schon umgedreht hatte. Er hatte nicht wirklich eine Antwort auf seinen letzten Satz erwartet. Ihm war klar, dass Roland viel höher gestellt war wie er und alles. Aber er war einfach froh, dass der andere sich überhaupt mit ihm abgab.
Er folgte ihm nach draußen und dann die Treppen nach unten. Etwas nervös sah er sich um. Immerhin wollte er wirklich nicht von Howlett erwischt werden. Dann wäre alles umsonst gewesen und wenn er ganz ehrlich war, war da auch nicht nur Hass. Der Typ machte ihm Angst.
Sie kamen am Dienstbotentrakt vorbei und Phil hörte ein leises Schnarchen. Anscheinend schliefen alle schon. Am Ende des Flures wartete schließlich die Kellertreppe auf sie und Phil fragte sich, ob er Tim da unten finden würde oder was sie dort sonst erwarten könnte.
Nach oben Nach unten
Lorelei Howlett

avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 15.10.17

BeitragThema: Re: Klappe 1: bRACE YOURSELF! Winter is coming!!   Mi Jul 18, 2018 10:12 pm

Rolands Schritte auf den alten Dielen waren kaum zu hören. Dennoch zuckte er bei jedem etwas lauteren Geräusch merklich zusammen und sah sich einen Moment atemlos um. Das ganze Anwesen lag so still da, dass man die Leute aus ihren Zimmern hören konnten, wie sie sich unruhig im Schlaf umdrehten oder wie sie… Er blieb stehen und sah um die Ecke, bevor er seufzte und eine der Kerzen von ihrer Verankerung an der Wand nahm, nur um sie dann höher zu halten. Es war Flora, die Köchin, wie sie gerade aus der Richtung von Lorelei’s Gemächern kam.
„Noch so spät wach?“, fragte Roland und hob deine seine Brauen, man sah ihm an, dass er die Bedienstete zwar nicht abschätzend, jedoch misstrauisch betrachtete und diese lächelte ihn nur schnippisch an, bevor sie ihren Rock anhob, um schneller an Ihnen vorbei gehen zu können. „Die Herrin wollte noch einen Schlummertrunk“, nun merkte man ihr an, dass sie wohl selbst etwas zu viel davon gekostet hatte. „Sonst nichts. Gute Nacht“, kommentierte sie dann nur und rauschte an ihnen vorbei. Roland konnte mit einem Blick nach hinten entdecken, dass ihr Rock schief saß und sie ihn wohl irgendwann vor kurzer Zeit etwas zu hastig angezogen hatte. Sein Blick weitete sich kurz, dann presste er seine Lippen aufeinander und stierte wieder nach vorn.
„Egal“, knurrte er zu sich selbst und nickte in die Richtung der Treppe. „Gehen wir runter.“
Nach oben Nach unten
Phil Kelly

avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 15.10.17

BeitragThema: Re: Klappe 1: bRACE YOURSELF! Winter is coming!!   Mi Jul 18, 2018 10:20 pm

Phil war etwas verwirrt von Floras plötzlichem Auftreten und ihrem hochgerutschten Rock, aber er hatte sich hier sehr schnell angewöhnt nichts zu hinterfragen, was ihn nicht direkt anging. Hier passierten zu viele merkwürdige Dinge, als dass er sich um alle kümmern konnte.
Vielleicht war es sogar eher praktisch, dass auch die Köchin etwas ertappt aussah. So war es gut möglich, dass sie niemandem melden würde, dass sie sie mitten in der Nachte gesehen hatte. Und das, obwohl Phil eigentlich Mrs Howletts Zimmer bewachen sollte. Phil gab ihr mit hochgezogenen Augenbrauen zu verstehen, dass sie beide nichts gesehen hatten und hoffte, damit wäre diese Gefahr behoben.
Als sie endlich weg war und er Rolands Worte hörte, nickte er nur. "Ja." Bevor er ihm nach unten in die Dunkelheit folgte.
Nach oben Nach unten
Lorelei Howlett

avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 15.10.17

BeitragThema: Re: Klappe 1: bRACE YOURSELF! Winter is coming!!   Mi Jul 18, 2018 10:28 pm

Mit jeder weiteren Stufe, die sie in die Dunkelheit hinab stiegen, war Roland froh, dass er doch noch eine der Kerzen geschnappt hatte und sie nun als einzige Lichtquelle im Keller bitter nötig hatte. Als sie an das Ende der Treppe gelangt waren befanden sie sich umgeben von dunklen Wänden, einigen Kisten und einer Tür, die noch ein paar Stufen weiter nach unten in den Keller führten, in den sie vorzudringen hofften.
Roland hätte sich an dieser Stelle lieber umgedreht und wäre ganz schnell in sein Zimmer verschwunden, doch er musste jetzt mutig sein. Es ging hier nicht nur um ihn. Es ging um seine Schwester. Und ja auch um Phil.
Also drehte er den Türknauf langsam zur Seite und öffnete den Durchging, sah kurz hinein und blieb so einen Moment stehen. Seine Augen gewöhnten sich langsam an die Dunkelheit und er entdeckte, dass sich im Keller weitere Kisten befanden, sowie einige Regale, die wohl Weine beherbergten. Langsam trat er ein und ließ auch Phil hinter sich hinein, bevor er vorsichtig die Tür hinter ihnen schloss.
Er hob die Kerze hoch und atmete die staubige Luft ein. „Hörst du was?“, hauchte er seinem Freund entgegen, bevor er dann weiter nach vorn schlich.
Es war leise. Doch er glaubte ein Atmen zu hören, schwer und unsagbar ob es sich dabei um schmerzerfülltes Seufzen handelte oder um etwas gänzlich anderes. Roland bleib stehen und hielt eine Hand zum Zeichen hoch, dass Phil es ihm gleichtun sollte und sah um eines der Regale herum auf eine weitere Tür, die sich im hintersten Teil des Kellers befand und leicht geöffnet war. Daraus schien schwaches Licht wie das einer Kerze.
Nach oben Nach unten
Phil Kelly

avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 15.10.17

BeitragThema: Re: Klappe 1: bRACE YOURSELF! Winter is coming!!   Mi Jul 18, 2018 10:40 pm

Phil nickte auf Rolands Frage nur. Ja, auch er hörte das leise Atmen. Langsam ging er an Roland vorbei und näherte sich der Tür. Er konnte sich kaum vorstellen, dass Howlett hier unten sitzen würde. Nicht um diese Uhrzeit in diesem staubigen Keller, wenn er auch in seinem teuren und weichen Bett liegen konnte. Und wenn es nicht Howlett war, konnte ihm diese Person auch nichts anhaben. Die leichte Angst die er bis gerade eben verspürt hatte, wich langsam der Erkenntnis, dass sie vielleicht tatsächlich etwas gefunden hatten. Und dieses Atmen hörte sich nicht nach jemandem an, dem es gutging. Hoffentlich hatte dieses Monster den beiden nichts angetan.
"Tim?",fragte er leise durch das dunkle Zimmer. "Raymond?"
Nach oben Nach unten
Nicholas Howlett

avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 15.10.17

BeitragThema: Re: Klappe 1: bRACE YOURSELF! Winter is coming!!   Mi Jul 18, 2018 11:02 pm

Timothy hatte sich gut gehalten. Immerhin war er hier schon einige Wochen und auch jetzt als es kälter und ungemütlicher wurde, machte er sich immer noch sehr gut als sein neuer persönlicher Assistent. Naja ob er seine Arbeit aber auch perfekt erledigte konnte Nicholas leider im Moment nicht sehen. Immerhin stand er hinter einigen der Weinregale und beobachtete wie zwei Silhouetten seinen Arbeitsraum betraten. Sein Reich. Sein kleines Freizeitzimmer.
Der Vorteil dabei war nur, dass sie ihn sicherlich auch nicht sehen würden.
Nach einigen Momenten der Beobachtung konnte er auch schließlich sagen um wen es sich bei den beiden Eindringlingen handelte. Phil und Roland. Natürlich. Roland musste auch überall seine Nase hineinstecken, vor allem in die Angelegenheiten, die zwischen ihm und seiner Schwester stattfanden. Niemand hatte ein Recht ihre Privatsphäre zu stören, jedoch versuchte dieser Bastard es immer und immer und immer wieder. Nicholas Augen verengten sich und er machte sich in Gedanken einen Notiz sich zeitnah darum zu kümmern.
Doch noch bevor er sich weiter Gedanken um die Entsorgung seines Problems machen konnte, erhob auch schon Phil seine lächerlich dünne Stimme (da hatte ja sogar seine Ehegattin ein stärkeres Organ, ha) und Nicholas hob leicht seinen Blick.
Die Tür vor den beiden öffnete sich langsam. Mehr des flackernden Kerzenlichts drang hindurch und eine blasse Hand erschien an der Kante des Holzes, bevor sich eine erbärmlich dünne Gestalt durch den kleinen Spalt drängte, um nachzusehen wer sie da besuchen kam.
Es war Timothy. Sein Timothy. Und Nicholas hätte nicht stolzer sein können. Er hatte sich perfekt an sein neues Leben hier unten angepasst. Er hatte brav nur die Mahlzeiten zu sich genommen, die er ihm hatte bringen lassen. Und sich offensichtlich nicht an den hier vorrätigen Nahrungsmitteln bedient. Seine Methode hatte wirklich funktioniert und er hatte gehorcht. Nicholas lächelte.
Timothy tat das ebenfalls auch wenn etwas weniger Wahn sich darin spiegelte als bei ihm selbst. Allerdings tatsächlich nur ein bisschen.
„Hallo. Kann ich euch weiterhelfen?“, die Stimme seines Assistenten war kratzig und dennoch laut genug, dass auch Nicholas in der Entfernung sie gut hören konnte.
„Du… wir haben dich gesucht“, platzte es entsetzt aus Roland heraus, doch bevor er noch etwas hervor stammeln konnte, unterbrach ihn Timothy rasch: „Alles in Ordnung. Ich habe hier unten nur gearbeitet." Er trat ein wenig mehr aus der Tür heraus und Nicholas konnte ein Messer in seiner Hand erkennen. Eine alte Machete, die er auf seinen Expeditionen irgendwann einmal erstanden hatte. Timothy säuberte sie vorsichtig mit dem dafür vorgesehenen Tuch. Tims Augenringe kräuselten sich als er wieder lächelte und einen Schritt nach vorn zu seinen Besuchern trat.
„Ich arbeite jetzt Nachts. Und gehe bevor ihr alle aufsteht. Habt ihr deshalb geglaubt ich wäre weg? Ich bin nicht weg. Ich bin immer hier.“
Nach oben Nach unten
Phil Kelly

avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 15.10.17

BeitragThema: Re: Klappe 1: bRACE YOURSELF! Winter is coming!!   Mi Jul 18, 2018 11:19 pm

Als sich die Tür langsam öffnete, fragte sich Phil für einen Moment, ob es ein Fehler gewesen war, etwas zu sagen. Bis eine abgemagerte Gestalt aus dem Zimmer kam. "Tim?",fragte er nochmal. Der Junge, bis vor ein paar Wochen noch hübsch und gesund, sah auf einmal aus, als wäre er todkrank. Er hatte kaum noch etwas auf den Rippen und geschlafen hatte er seinen Augenringen nach zu urteilen schon seit Ewigkeiten nicht mehr richtig. Ganz abgesehen von dem komischen Lächeln, das einfach nur unheimlich aussah.
"Tim, du siehst scheiße aus. Was ist los mit dir?" Phil hatte keine Ahnung, was er von dem allem hier halten sollte. Aber er würde ihn nicht hier unten lassen und bei Menschen seines eigenen Standes ließ er auch seine Zurückhaltung fahren. "Du brauchst einen Arzt." Er hatte schon Menschen gesehen, die so ausgesehen hatten. Normalerweise machten die es nicht mehr lange.
Dann fiel ihm noch etwas auf und er sah sich einen Moment um, auch wenn der Raum viel zu dunkel war um irgendetwas zu erkennen. "Ist Ray auch hier unten? Weißt du wo er ist?"
Nach oben Nach unten
Nicholas Howlett

avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 15.10.17

BeitragThema: Re: Klappe 1: bRACE YOURSELF! Winter is coming!!   Mi Jul 18, 2018 11:41 pm

Auf Nicholas Lippen formte sich ein breites Lächeln, ein freudiger Schauer rauschte über seinen Rücken als Timothy mit dem Kopf schüttelte und wiederholte: „Alles in Ordnung. Mir geht es gut.“ Auch wenn er ein leichtes Beben ein seiner Stimme hören konnte, wusste er für einen Augenblick nicht ob es von Angst oder ungezügelter Freude herrührte.
„Ray ist nicht hier. Er ist gegangen. Kommt auch nicht mehr wieder. Und es wäre wohl besser wenn ihr jetzt auch geht.“ Tim lächelte noch immer. Seine Augen bebten nun ebenfalls kaum merklich.
Roland stand dort wie erstarrt und Nicholas konnte sehen wie sich seine Schultermuskeln anspannten. Faser für Faser, jede Sehne bewegte sich langsam, ehe er dann langsam nickte und er Phil am Arm packte und ihn wieder ein wenig mehr hinter sich zog, als ob er ihn beschützen könnte.
„Gut. Dann gehen wir jetzt. Schönen Abend noch“, kommentierte er nur kurz und wandte sich dann ab. Nicholas sehnte sich beinahe danach, dass er ihn sehen würde, doch sein Blick strich erstarrt an den Weinflaschen vorbei, die ihn verbargen und er versuchte Phil mit sich zu ziehen.
Nach oben Nach unten
Phil Kelly

avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 15.10.17

BeitragThema: Re: Klappe 1: bRACE YOURSELF! Winter is coming!!   Mi Jul 18, 2018 11:56 pm

Phil hörte Tim zu und sah, wie komisch er sich verhielt. Er hatte keine Ahnung, was das sollte. Nichts an dieser ganzen Situation war normal. Und das da war nicht Tim, wie er ihn kannte.
Er bemerkte, wie Roland ihn am Arm packte und mit sich zog. Er wollte wohl gehen und Phil war klar, dass hier einiges falsch lief und es möglich war, dass sie sich in Gefahr befanden. Aber trotzdem hob er einen Moment die Hand um dem anderen zu bedeuten, dass er kurz warten sollte und blieb stehen, ohne dabei Timothy aus den Augen zu lassen. "Wir gehen gleich. Keine Sorge. Aber könntest du vielleicht kurz mitkommen. Wie gesagt, wir haben dich gesucht. Was heißt dich, jemanden, der uns kurz hilft und ich dachte, ich hätte hier unten was gehört. Darum sind wir da. Mir ist schon wieder der Schlüssel für die Speisekammer hinter den Schrank gefallen. Und wir kriegen das Ding zu zweit einfach nicht verrückt."
Phil wusste nicht, warum er wollte, dass Tim mit nach oben kam. Vielleicht waren es einfach die Geschichten von Banks oder die Tatsache, dass Howlett ihn hier unten hatte haben wollen. Aber irgendwie kam es ihm so vor, als wäre schon einiges gerettet, wenn sie Tim einfach nur aus diesem Keller bekamen. Fast schon flehentlich sah er ihn an: "Nur fünf Minuten. Bitte komm mit!"
Nach oben Nach unten
Nicholas Howlett

avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 15.10.17

BeitragThema: Re: Klappe 1: bRACE YOURSELF! Winter is coming!!   Do Jul 19, 2018 12:01 am

Nicholas hatte genug gesehen. Er hatte bemerkt wie Tims Wangen wieder gezuckt hatten, wie sein Lächeln langsam verebbte und er sich immer weniger unter Kontrolle hatte. Es war schade. Aber so weit war er bisher noch nicht gekommen, was er als Gewinn einstufen konnte.
Also wandte er sich ab. Ging hinter Roland und Phil langsam entlang, kaum hörbar, zumindest nicht wenn sie sich auf Timothy konzentrierten. Wie dieser langsam das Messer in seiner Hand hob und dabei Phil direkt in die Augen sah.
„Ich bin immer hier.“
Und damit seine Kehle mit der Klinge des Messers glatt durchschnitt.
Während Roland nach vorn stürmte und dabei noch Phil, der sich in seinem Griff befand noch ein wenig mitzog, ging Nicholas leise die Treppen nach oben und verschwand im Dunkeln der obrigen Gänge. Schade. Aber so weit war er tatsächlich noch nicht gekommen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Klappe 1: bRACE YOURSELF! Winter is coming!!   

Nach oben Nach unten
 
Klappe 1: bRACE YOURSELF! Winter is coming!!
Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
 Ähnliche Themen
-
» Blasen im Winter
» Prototype Zachary by Cassie Ann Brace
» Barock(e)r Gehrock/Mantel/Jacke
» Schuhalternativen für Männer
» im Winter mit Hotpants zur Schule oder im Sommer mit Skijacke?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Geistermeisters Revenge. :: Bloody Victorian :: Murderhouse-
Gehe zu: